Artikel teilen

König Carl Gustaf vergibt Auszeichnung an seine Schwester

König Carl Gustaf hat seiner Schwester eine große Freude bereitet. Der schwedische Royal verlieh Prinzessin Christina eine ganz besondere Medaille.

König Carl Gustaf vergibt Auszeichnung an seine Schwester

König Carl Gustaf überreicht Prinzessin Christina eine Medaille im Speisesaal von Lovisa Ulrika im Königspalast. © Jonas Borg/Kungl. Hovstaterna

König Carl Gustaf ehrt seine jüngere Schwester

Es war ein rührender Moment. Am Mittwoch (20. Oktober) überreichte König Carl Gustaf Medaillen an 35 Schweden für ihre besonderen Verdienste in der Gesellschaft. Prinzessin Christina wurde ebenfalls „für ihren großen gemeinnützigen Einsatz in mehreren Bereichen“ aufzeichnet. Der schwedische Monarch überreichte seiner Schwester die HM The King’s Medal, die sogenannte Königsmedaille. Die 78-Jährige war jedoch die  Einzige, die ihre Medaille an einer Kette mit Diamanten erhielt. Bisher wurde nur zwei anderen Schweden diese große Ehre zuteil: Prinz Bertil und Opernsängerin Jenny Lind. Der Ursprung der Auszeichnung geht auf die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück.

Auch interessant: Prinzessin Christina: Diese Sache bereut sie und König Carl Gustaf: Das sind seine vier Schwestern

Königsmedaille Schweden

Dieses besondere Schmuckstück bekam Prinzessin Christina von ihrem Bruder. © Jonas Borg/Kungl. Hovstaterna

Prinzessin Christina hat viel für die Gesellschaft getan

Prinzessin Christina bekam ihre Auszeichnung jedoch nicht, weil sie die Schwester von König Carl Gustaf ist. Die 78-Jährige hat in ihrem Leben viel für die Gesellschaft getan. Von 1993 bis 2002 war Prinzessin Christina Vorstandsvorsitzende des Schwedischen Roten Kreuzes. Außerdem unterstützte die Tante von Kronprinzessin Victoria die Krebsforschung. Sie selbst erkrankte 2016 an Leukämie und musste sich einer Chemotherapie und einer Stammzellentransplantation unterziehen.

2018 trat die Schwedin offiziell von ihren königlichen Pflichten zurück. „Ich habe einfach gemerkt, dass das Leben endlich ist“, sagte sie damals. „Und ich versuche, jeden einzelnen Tag zählen zu lassen. Ich möchte mich in Zukunft nicht an so viele Dinge binden, sondern das schätzen, was ich habe und mich um die Menschen in meinem Umfeld kümmern.“ Und dazu zählt sicher auch ihr geliebter Bruder.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü