Artikel teilen

König Harald von Norwegen verlässt Krankenhaus

König Harald durfte das Krankenhaus wieder verlassen. Der Norweger hat sich von seiner Infektion erholt. (Update unten).

König Harald von Norwegen musste ins Krankenhaus

König Harald litt in den vergangenen Jahren häufiger unter gesundheitlichen Problemen. © picture alliance/dpa/HPIC | Chen Boyuan

 

Harald von Norwegen liegt im KrankenhausKönig Harald gibt wieder Anlass zur Sorge. Der 85-Jährige musste am Donnerstag (4. August) ins Krankenhaus. Das teilte das norwegische Königshaus in einer offiziellen Pressemitteilung mit. Im Osloer Rikshospitalet wird der Vater von Kronprinz Haakon gegen Fieber behandelt. Laut Palast ist der Zustand von König Harald stabil. Ganz Norwegen drückt nun die Daumen, dass Seine Majestät bald wieder fit ist.

Zuletzt hatte man den Ehemann von Königin Sonja vergangene Woche gesehen. Der Royal nahm an der Segel-Weltmeisterschaft auf dem Genfer See teil. Auf der „Sira“ übernahm König Harald die Rolle des Skippers. Mit seiner Crew belegte der Blaublüter den 10. Platz.

Anzeige:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Det Norske Kongehuset (@detnorskekongehus)

König Harald leidet unter einer Infektion

Update vom 5.08.2022, 13:50 Uhr

Es gibt Neuigkeiten von König Harald. Wie der Palast verkündet, muss der Norweger weitere Tage im Krankenhaus bleiben. Der Royal leidet unter einer Infektion, die offenbar das Fieber ausgelöst hatte. Der 85-Jährige wird nun mit Antibiotika behandelt. Laut Palast ist sein Zustand stabil.

Update vom 8. August 2022

Gute Nachrichten von König Harald. Der Royal konnte das Krankenhaus nach vier Tagen wieder verlassen. Der Monarch sei „bei guter Gesundheit“, wie das norwegische Königshaus mitteilt. Nach einer Infektion litt der 85-Jährige unter Fieber und musste mit Antibiotika behandelt werden.

Die Krankenakte von König Harald

Die Gesundheit des Monarchen hat seinen Anhängern bereits öfter Sorgen bereitet. Die Krankenakte des Royals ist nämlich prall gefüllt. 2003 wurde bei dem König Blasenkrebs festgestellt. Schließlich musste ihm die Blase entfernt werden. 2005 und 2020 bekam der 85-Jährige jeweils eine neue Herzklappe eingesetzt. Weihnachten 2019 kämpfte der Monarch gegen eine Virusinfektion.

Im Januar 2021 musste sich der König wegen einer verletzten Sehne am Knie operieren lassen. Auch danach plagten ihn Knieprobleme, weswegen man ihn lange an Krücken sah. Der Blaublüter hatte zudem deutlich an Gewicht verloren. Im Januar 2022 hatte sich der Norweger eine hartnäckige Erkältung zugezogen. Etwaige Corona-Tests waren negativ. Erst am 9. Februar konnte der Norweger wieder seinen Verpflichtungen nachgehen. Im März 2022 erkrankte der zweifache Vater dann auch noch an Covid-19. Der Norweger hatte jedoch nur leichte Symptome.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü