Artikel teilen

,

Kronprinz Hussein: Trotz Impfung mit Corona infiziert

Kronprinz Hussein ist trotz Impfung am Coronavirus erkrankt. Diese Nachricht hat das jordanische Königshaus offiziell in einer Pressemitteilung bekannt gemacht.

Kronprinz Hussein: Trotz Impfung mit Corona infiziert

Kronprinz Hussein hat sich mit Covid-19 infiziert. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Manuel Balce Ceneta

Kronprinz Hussein: Leiche Symptome nach Corona-Infektion

Schlechte Nachrichten aus dem jordanischen Königshaus. Kronprinz Hussein hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Durch eine Routineuntersuchung wurde die Erkrankung entdeckt. Derzeit plagen den Sohn von König Abdullah und Königin Rania „leichte Symptome“, wie das Königshaus mitteilt „und ist bei sehr guter Gesundheit“. Anfang des Jahres hatte sich der 27-Jährige medienwirksam impfen lassen. Aber auch eine Impfung schützt nicht zu 100 Prozent gegen Covid-19 mildert jedoch die Symptome.

Das jordanische Königspaar wurde negativ getestet. Trotzdem haben sich Königin Rania und König Abdullah vorsorglich für fünf Tage in Quarantäne begeben.

Kronprinz Hussein: Trotz Impfung mit Corona infiziert

Im Januar ließ sich der jordanische Thronfolger gemeinsam mit seinem Vater impfen. © picture alliance / abaca | Balkis Press/ABACA

Prinzessinnen feierten ihre Geburtstage

Wie sich Kronprinz Hussein infiziert hat, ist derzeit nicht bekannt. Jedoch gab es im jordanischen Königshaus kürzlich gleich zwei Geburtstagsfeiern. Am 26. September feierte seine Schwester Prinzessin Salma ihren 21. Geburtstag. Einen Tag später wurde Prinzessin Iman 25 Jahre alt. Königin Rania hatte ihren beiden Töchtern mit einem emotionalen Video zum Geburtstag gratuliert. Es zeigt private Aufnahmen der Prinzessinnen vom Babyalter bis heute.

[borlabs-cookie id=”instagram” type=”content-blocker“]

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Queen Rania Al Abdullah (@queenrania)

 [/borlabs-cookie]

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü