Artikel teilen

Kronprinzessin Mary: Nach 5 Jahren wieder zu Hause

Für Kronprinzessin Mary ist ein großer Herzenswunsch in Erfüllung gegangen. Nach fünf langen Jahren konnte sie wieder nach Australien fliegen und ihre Familie sehen.

Neuigkeiten Royals: Kronprinzessin Mary

Kronprinzessin Mary wurde im australischen Hobart geboren. © picture alliance / ZUMAPRESS.com | Marco Piraccini

Kronprinzessin Mary feiert Wiedersehen mit Familie in Australien

Wie heißt es so schön? Zuhause ist da, wo das Herz ist. Ein Teil von Kronprinzessin Marys Herz ist für immer in Australien. Dort lebt nämlich ihre Familie. Die letzten fünf Jahre war es der 50-Jährigen jedoch nicht möglich, in ihre Heimat zu reisen. Zum einen hatte die vierfache Mutter immer einen vollen Terminkalender, zum anderen machte Corona ihren Plänen einen Strich durch die Rechnung. In Australien herrschten strenge Einreisebedingungen. Fast zwei Jahre waren die Grenzen dicht. Auch für Royals gab es keine Ausnahmen.

Seit Ende Februar ist die Einreise für vollständig Geimpfte wieder möglich. Kronprinzessin Mary nutzte daher ein freies Zeitfenster, um nach Australien zu fliegen. Diese Neuigkeit bestätigte das dänische Königshaus gegenüber „Billed-Bladet“. Endlich konnte die gebürtige Tasmanierin Familie und Familie wieder in die Arme schließen.

Paparazzi verfolgten Mary in Melbourne

Die Frau von Kronprinz Frederik wurde während ihres Aufenthalts ohne Familie in Melbourne entdeckt. Dort besuchte sie Cafés und durchstöberte verschiedene Geschäfte. Außerdem wurde sie beobachtet, wie sie einen gemeinsamen Ausflug mit ihrer besten Freundin Amber Petty machte. Um nicht aufzufallen, war Mary wie eine gewöhnliche Touristin gekleidet. Sie trug legere Jeans, eine weiße Bluse und eine dunkle Sonnenbrille. Den Paparazzi konnte sie jedoch nicht entgehen. Sie verfolgten die Dänin und verkauften die Fotos an die Presse.

Wie der Palast andeutet, ist Kronprinzessin Mary inzwischen auch schon wieder abgereist. Sie muss demnach weniger als eine Woche in Australien gewesen sein. Ob ihre Familie auch zur Konfirmation von Prinzessin Isabella kommt, ist derzeit nicht bekannt.

Quellen: Billed Bladet, The Daily Mail

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü