Artikel teilen

Kronprinzessin Mette-Marit: Neues Lebenszeichen

Kronprinzessin Mette-Marit meldet sich mit einem neuen Lebenszeichen zurück. Die Sorge um ihre Gesundheit schein aktuell unbegründet zu sein.

Kronprinzessin Mette-Marit: Neues Lebenszeichen

Wenn sich Kronprinzessin Mette-Marit auch nur wenige Tage nicht in der Öffentlichkeit zeigt, machen sich ihre Landsleute Sorgen um sie. © picture alliance / DPR | DPR

Kronprinzessin Mette-Marit bereitet ihrem Volk Sorgen

Die Sorgen um Kronprinzessin Mette-Marit waren groß. In den vergangenen Wochen hatte sich die Norwegerin in der Öffentlichkeit rargemacht. Vor wenigen Tagen erschien Kronprinz Haakon ohne seine Frau bei einem Termin. Stattdessen begleitete ihn seine Schwester Prinzessin Märtha Louise zu den Paralympics-Wintersport-WM in Lillehammer und Hafjell.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Det Norske Kongehuset (@detnorskekongehus)

Beim Volk schrillten deswegen die Alarmglocken. Schließlich leidet die 48-Jährige an einer chronischen Lungenfibrose. Gerade für sie kann die Ansteckung mit dem Coronavirus gefährlich werden. Trotz Booster-Impfung zählt sie zu den Risikopatientinnen. Noch dazu kommt, dass auch in Norwegen ist die Omikron-Variante auf dem Vormarsch.

Mette-Marit von Norwegen arbeitet vom Home-Office aus

Kronprinzessin Mette-Marit wird die Sorgen um ihre Person kennen. Deswegen zeigt sich die dreifache Mutter immer wieder bei Videokonferenzen – wenn auch in unregelmäßigen Abständen. Erst am Montag (17. Januar) nahm die Norwegerin von Gut Skaugum an einer Online-Konferenz teil. Die 48-Jährige sprach mit verschiedenen Ansprechpartnern ihrer Schirmherrschaften. Dazu zählt zum Beispiel das Kinderfestival Barnefilmfestivalen.

Mette-Marit von Norwegen zeigte sich in einer dunkelroten Blumenbluse und mit sanften Wellen im Haar. Es scheint der Ehefrau von Kronprinz Haakon gut zu gehen. So macht es zumindest den Eindruck. Vorerst herrscht also Entwarnung. Die Fans jedenfalls freuen sich über das neue Lebenszeichen von ihrer geliebten Prinzessin. Weitere News von den norwegischen Royals.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Det Norske Kongehuset (@detnorskekongehus)

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü