Artikel teilen

Luxemburgische Royals: Betrug aufgeflogen

Die luxemburgischen Royals um Erbgroßherzog Guillaume sind in einen Betrug verwickelt. Nun greift der Hof ein.

Die luxemburgischen Royals

Die luxemburgischen Royals haben Ärger mit Betrügern. © picture alliance / Dutch Photo Press | Patrick van Katwijk

Luxemburgische Royals sind Opfer eines Betrugs

Es schlägt dem Fass den Boden aus! Die luxemburgischen Royals haben eine wichtige Warnung an ihre Untertanen gerichtet. Die großherzliche Familie ist nämlich Opfer eines widerlichen Betrugs geworden. Dreiste Gauner geben sich im Internet als die luxemburgischen Royals aus, um Geld zu erbeuten.

„Der Hof hat eine Erkenntnis von Facebook-Konten erhalten, die die Identität von Familienmitgliedern und dem Hof benutzen. Das Computer-Notfallteam ,GovCert’ wurde informiert“, teilt der Palast nun mit. „Wir erinnern Sie daran, dass der Großherzogliche Hof, die Mitglieder der Familie und das Maison du Grand-Duc keine Geschenke oder Subventionen in ihrem Namen oder im Namen eines Regierungsmitglieds anbieten. Die von diesen Konten und Beiträgen beworbenen Angebote sind betrügerisch und sollten dem entsprechenden sozialen Netzwerk gemeldet werden.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Cour grand-ducale Luxembourg (@courgrandducale)

Royals werden immer wieder Opfer von Betrügern

Auch andere Royals sind schon Opfer von Identitätsdiebstahl geworden. 2020 wurde der gute Ruf von Prinz Carl Philip missbraucht. Betrüger hatten unter seinem Namen eine Internetseite erstellt. Mit falschen Einladungen zu königlichen Events baten die Betreiber um Spenden. Der dreiste Schwindel flog auf und das schwedische Königshaus verständigte die Polizei.

Und auch der gute Name von Kronprinzessin Mary und Herzogin Kate ist beschmutzt worden. Die Dänin wurde unfreiwillig Star einer Antifalten-Creme. Der Palast schritt jedoch sofort ein. Eine Diät-Werbung mit Herzogin Catherine sorgte ebenfalls für Furore. Die freche Behauptung lautete, dass die Frau von Prinz William nach ihrer Schwangerschaft mit einer Wunderpille abgenommen hätte. „Kate Middleton, die Größe 18 (Anm. der Redaktion: Entspricht Größe 46) trug, sah, wie die Kilos einfach immer mehr wurden. Ihr höchstes Gewicht betrug 108 kg. Nachdem Sie jedoch ,The Biggest Loser’ ohne Erfolg testete, verfiel sie in eine tiefe Depression und ihr Leben geriet beinahe aus dem Ruder. Sie wollte sich keinem chirurgischen Eingriff unterziehen und wusste nicht, was sie als Nächstes machen sollte“, hieß es in der Werbung.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü