Dänische Royals

Mary und Frederik: Steht ihre Reise unter einem schlechten Stern?

Mary und Frederik von Dänemark wollen bald die Färöer Inseln besuchen. Doch die Reise des Königspaares droht ins Wasser zu fallen. 

Königin Mary und König Frederik wollen die Färöer Inseln besuchen
© IMAGO / Cover-Images

Reisedatum von Königin Mary und König Frederik verschoben

Das kann ja heiter werden! Der Besuch von Königin Mary und König Frederik auf den Färöer Inseln scheint unter einem schlechten Stern zu stehen. Ursprünglich wollte das Königspaar die Inselgruppe vom 11. bis zum 14. Juni besuchen. So wurde es auch auf der offiziellen Webseite der dänischen Königsfamilie angekündigt.

Doch plötzlich wurde das Reisedatum geändert. Der Besuch auf den Färöer Inseln soll nun erst am 12. Juni beginnen und ist damit einen Tag kürzer als geplant. Eine Erklärung dafür lieferte das Königshaus nicht.

Streik könnte Reise des dänischen Königspaares verhindern

Die Färöer Inseln sind ein autonomer Bestandteil des dänischen Königreichs. König Frederik ist auch dort das Staatsoberhaupt. Dass der 56-Jährige die Inselgruppe nach Amtsantritt besucht, wäre also ein wichtiges Zeichen.

Doch möglicherweise fällt die Reise von Königin Mary und König Frederik nun sogar ganz ins Wasser. Denn auf den Färöer-Inseln wird gestreikt. Mitarbeitende der Müllabfuhr, Reinigungskräfte, LKW-Fahrende und Angestellte aus anderen Bereichen haben ihre Arbeit niedergelegt, um einen neuen Tarifvertrag auszuhandeln. Rund 5000 Menschen streiken, bis sie mehr Geld bekommen.

„Sollte der Streik in der kommenden Woche andauern, werde der königliche Besuch dieses Mal nicht stattfinden“, erklärte der färöische Ministerpräsident Aksel V. Johannesen gegenüber dem Medienunternehmen „KVF”. Bevor Königin Mary und König Frederik zwischen die Fronten geraten, bleiben sie lieber zu Hause.

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein königlicher Besuch aufgrund eines Streiks ausfällt. Im März 2023 mussten Königin Camilla und König Charles ihren Staatsbesuch nach Frankreich aus demselben Grund absagen. 

Update vom 5. Juni am Nachmittag: Königin Mary und König Frederik haben ihre Reise nun tatsächlich abgesagt. „Aufgrund der aktuellen Situation mit einem Streik auf den Färöer-Inseln wurde der erste Teil der geplanten Commonwealth-Tour des Königspaares verschoben“, heißt es in einem offiziellen Statement. „Das Königspaar bringt volles Verständnis für die Entscheidung des färöischen Ministerpräsidenten Aksel V. Johannesen zum Ausdruck. Ihre Majestäten freuen sich darauf, das geplante Programm zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen. Ein neuer Termin für den Besuch steht noch nicht fest.“

Anzeige

Weitere News der Royals