Artikel teilen

Meghan Markle: Alle Details zu ihrer Taufe

Vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry wird Meghan Markle steht noch ein weiterer wichtiger Termin in ihrem Terminkalender: Die Ex-Schauspielerin wird getauft! 

Meghan Markle wird noch diesen März getauft

Die Hochzeit mit Prinz Harry rückt immer näher. Noch bevor Meghan Markle mit dem Queen-Enkel vor den Traualtar tritt, wird sich die Amerikanerin taufen und konfirmieren lassen. Die 36-Jährige besuchte zwar eine katholische Schule, ist aber Protestantin. Nun wechselt Meghan Markle zur anglikanischen Kirche.

Die Zeremonie soll noch im März im Kensington Palast stattfinden und von Erzbischof Justin Welby durchgeführt werden, der Meghan und Harry auch am 19. Mai trauen wird. 

Sogar Meghans Eltern Doria Ragland und Thomas Markle sollen extra aus Amerika einfliegen, wenn ihre Tochter den göttlichen Segen empfängt.

   Meghan Markle lässt sich taufen und wechselt zur anglikanischen Kirche.    Foto:  imago/Starface

Meghan Markle lässt sich taufen und wechselt zur anglikanischen Kirche. Foto:  imago/Starface

Zugeständnis an die Queen

Dass Meghan Markle sich taufen lässt, ist eine freiwillige Entscheidung und keineswegs Voraussetzung, um Prinz Harry heiraten zu können. Allerdings wird es von Außenstehenden als Zugeständnis an die Queen betrachtet. Königin Elizabeth ist schließlich das Oberhaupt der Church of England und dürfte die Entscheidung der 36-Jährigen begrüßen.

Royale Taufen kennt man sonst nur von Babys, wie zum Beispiel zuletzt von Prinz Gabriel von Schweden im Dezember. Einen Vorteil hat die späte Segnung von Meghan Markle allerdings:  Dieses Mal werden sicher keine Tränen fließen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü