Artikel teilen

,

Meghan und Harry erinnern mit Baby-Verkündung an Prinzessin Diana

Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten wieder ein Baby. Mit der Schwangerschafts-Verkündung gedenken sie Prinzessin Diana.

Herzogin Meghan ist wieder schwanger

Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten wieder ein Baby. Auf dem Foto kann man den Babybauch der früheren Schauspielerin schon deutlich erkennen. © Misan Harriman, The Duke and Duchess of Success

Herzogin Meghan und Prinz Harry bekommen ein Baby

Die Katze ist aus dem Sack! Am Sonntagabend bestätigten Herzogin Meghan und Prinz Harry die Schwangerschaftsgerüchte. Über ihren Sprecher ließ das Paar mitteilen: „Wir können bestätigen, dass Archie ein großer Bruder wird. Der Herzog und die Herzogin sind überglücklich ihr zweites Kind zu erwarten.“

Die britischen Royals freuen sich mit den Sussexes über ihr Babyglück. „Ihre Majestät, der Herzog von Edinburgh, der Prinz von Wales und die gesamte Familie sind entzückt und wünschen Ihnen alles Gute“, heißt es aus dem Buckingham Palace. Die britische Königsfamilie soll im Vorfeld informiert worden sein, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan die Baby-Bombe am Sonntag platzen lassen.

Sie machen es wie Prinzessin Diana

Den Termin für die Schwangerschafts-Verkündung wählten Herzogin Meghan und Prinz Harry nicht ohne Grund. Zum einen ist am 14. Februar Valentinstag. Das Paar konnte so den Tag der Liebenden auf besondere Weise feiern.

Zum anderen erinnern die Sussexes mit dem Datum auch an die verstorbene Mutter von Prinz Harry. Denn vor 37 Jahren wurde die zweite Schwangerschaft von Prinzessin Diana ebenfalls an Valentinstag in der Presse veröffentlicht. Herzogin Meghan und Prinz Harry gedenken der Königin der Herzen so also auf rührende Weise.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wann kommt Baby Sussex auf die Welt?

Während der Brite damals am 15. September das Licht der Welt erblickte, könnte seine Frau ihr Baby schon vor Sommer gebären. Es ist anzunehmen, dass Herzogin Meghan die kritischen drei Monate schon weit überschritten hat.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü