Artikel teilen

Prinzessin Norodom Buppha Devi ist gestorben

Die Adelswelt trauert: Norodom Buppha Devi ist tot. Die kambodschanischen Prinzessin hatte ein Leben voller Höhen und Tiefen.

 Norodom Buppha Devi wurde auch die „tanzende Prinzessin“ genannt. Die ausgebildete Ballerina tanzte auch für wichtige Staatsmänner wie Charles de Gaulle.  © picture alliance / AP Photo

Norodom Buppha Devi wurde auch die „tanzende Prinzessin“ genannt. Die ausgebildete Ballerina tanzte auch für wichtige Staatsmänner wie Charles de Gaulle. © picture alliance / AP Photo

Halbschwester von König Norodom Sihamoni ist tot

Traurige Nachrichten aus dem kambodschanischen Königshaus: Prinzessin Norodom Buppha Devi ist tot. Die Halbschwester von König Norodom Sihamoni ist am 18. November im Alter von 76 Jahren gestorben. Die genaue Todesursache ist nicht bekannt, sie soll jedoch eines natürlichen Todes im Krankenhaus gestorben sein.

Norodom Buppha Devi wurde am 8. Januar 1943 als Tochter von Norodom Sihanouk und seiner Frau Phat Kanhol geboren. Weil ihr Vater ein großer Fan von Ballett war, erhielt sie, genau wie ihr Halbbruder, bereits als Kind Tanzstunden. Mit 15 Jahren heiratete sie ihren ersten Ehemann. Ein Jahr später wurde sie Vortänzerin der königlichen Tanztruppe. Mit 18 Jahren wurde sie zur „Prima Ballerina“ ernannt und tourte durch die ganze Welt. Auch in traditionellen Tänzen ihrer Heimat war sie eine Meisterin.

Insgesamt war sie viermal verheiratet und hatte fünf Kinder. Ihr turbulentes Liebesleben sorgte in der Presse immer wieder für Schlagzeilen und Konflikten mit ihrem Vater.

Viele ihrer Geschwister wurden ermordet

1975 floh die Prinzessin vor der Machtübernahme der kommunistischen Roten Khmer ins Ausland. Mindestens fünf ihrer zwölf Geschwister wurden in der Zeit ermordet. Anfang der 90er Jahre kehrte sie nach Kambodscha zurück und war von 1999 bis 2004 als Kulturministerin tätig. Zudem war sie die Vorsitzende des Royal Ballet von Kambodscha.

„Kambodscha wird sich daran erinnern, dass das kambodschanische Royal Ballet dank der Königlichen Hoheit Norodom Buppha Devi als Teil des Weltkulturerbes eingetragen wurde“, sagte ihr Cousin Prinz Sisowath Thomico gegenüber „Reuters“. „Was ich jetzt hoffe, ist, dass mehr Menschen ihr Erbe annehmen und ihre Arbeit fortsetzen und nur zeigen, wie viel das königliche Ballett für die kambodschanische Kultur bedeutet.“

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü