Artikel teilen

Prinz Daniel: Gemeinsamer Ausflug mit Prinzessin Estelle

Prinz Daniel und Prinzessin Estelle besuchten gemeinsam ein Restaurant. Kronprinzessin Victoria und Prinz Oscar blieben zu Hause.

Prinz Daniel und Prinzessin Estelle

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel mit ihren beiden Kindern Prinz Oscar und Prinzessin Estelle. © Linda Broström Kungl. Hovstaterna

Prinz Daniel geht mit Prinzessin Estelle ins Restaurant

Dieses Foto sorgt für Freude! Prinz Daniel hat Prinzessin Estelle zu einem Restaurantbesuch ausgeführt. Das Vater-Tochter-Duo besuchte zusammen das Stockholmer Restaurant Iceanders. Ein Mitarbeiter veröffentlichte ein gemeinsames Foto später im Internet. Es zeigt ihn mit einer fröhlichen Prinzessin Estelle und einem gut gelaunten Prinz Daniel. Der Mann von Kronprinzessin Victoria trägt eine Kappe, vermutlich um nicht gleich erkannt zu werden. Die Neunjährige zeigt sich mit grauer Wollmütze.

„Drei Königliche im selben Bild. Ein süßer, freundlicher und fantastischer Tag. Frohen Valentinstag“, heißt es zu dem Foto auf der Restaurant-Seite. Falls das Bild am Tag der Liebe entstanden ist, wo ist dann Kronprinzessin Victoria? Kürzlich gab es Gerüchte um eine bevorstehende Scheidung zwischen Prinz Daniel und seiner Frau. Der Hof ließ die Spekulationen prompt dementieren. Und auch jetzt sollte man dem Bild keine zu große Bedeutung beimessen. Vater und Tochter haben schon immer Ausflüge auch ohne den Rest der Familie gemacht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ICANDERs (@icanders_moodstockholm)

Kinder von Kronprinzessin Victoria sollen normale Kindheit haben

Prinz Daniel achtet darauf, dass seine Kinder das ganz normale Leben kennenlernen. Der bürgerlich geborene Royal unternimmt mit Prinzessin Estelle und Prinz Oscar deswegen auch ganz normale Aktivitäten. „Ich halte es für wichtig, dass die Kinder sich in verschiedenen Umfeldern bewegen. Man muss wissen, wie man U-Bahn fährt, und wie es ist, Bus zu fahren oder in einer Schlange zu stehen“, sagte der Schwede einmal.

Der 48-Jährige gilt als sehr engagierter Vater. Er ging auch für beide Kinder in Elternzeit. Schon sein Vater nahm sich eine Auszeit für den Nachwuchs „Für mich war es also selbstverständlich, zu Hause bei meinen Kindern zu bleiben“, erklärte der Schwiegersohn von Königin Silvia einmal.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü