Artikel teilen

Prinz Harry und Herzogin Meghan kommen zum Thronjubiläum der Queen

Sensation im britischen Königshaus! Prinz Harry und Herzogin Meghan reisen zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth nach England. Doch auf den berühmten Palastbalkon dürfen die Sussexes nicht.

Herzogin Meghan und Prinz Harry kommen zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth

So eine Szene wird es 2022 nicht geben. Queen Elizabeth lässt Herzogin Meghan und Prinz Harry nicht auf den Balkon. © picture alliance / empics | Victoria Jone

Prinz Harry und Herzogin Meghan reisen mit Kindern nach England

Freudige Neuigkeiten für alle Fans von Prinz Harry und Herzogin Meghan. Die Sussexes werden zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth nach England reisen. Diese Nachricht hat der Sprecher des Paares nun bestätigt. „Prinz Harry und Meghan, der Herzog und die Herzogin von Sussex, sind aufgeregt und fühlen sich geehrt, diesen Juni mit ihren Kindern an den Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum der Queen teilzunehmen“, ließ er verlauten.

Was für eine Sensation! Das Paar bringt seine Kinder Archie und Lilibet mit! Die Tochter von Harry lernt also zum ersten Mal ihre Urgroßmutter kennen. Ihren schönen Namen hat Lilibet Queen Elizabeth zu verdanken. Es ist der Kosename der Monarchin.

Queen Elizabeth entscheidet: Die Sussexes dürfen nicht auf den Balkon

Trotz der schönen Nachrichten gibt es einen Haken. Herzogin Meghan und Prinz Harry werden ihre Fans nicht vom Palastbalkon grüßen. „Nach sorgfältiger Überlegung hat die Queen entschieden, dass der diesjährige traditionelle Balkonauftritt von Trooping the Colour (…) auf ihre Majestät und jene Mitglieder der Königsfamilie begrenzt wird, die öffentliche Pflichten im Auftrag der Königin absolvieren“, verkündete ein Sprecher aus dem Buckingham Palace.

Die Sussexes und Prinz Andrew wurden ausgeladen. Zu einem peinlichen Aufeinandertreffen von Prinz Charles und Prinz William mit Prinz Harry wird es also nicht kommen. Und auch der Auftritt von Prinz Andrew hätte nach den schweren Missbrauchsvorwürfen wohl nur für Unruhe gesorgt.

Für andere Familienmitglieder macht die Königin Ausnahmen

Doch in Wahrheit ist der Platz auf dem Balkon nicht nur für die sogenannten Senior Royals reserviert. Dabei handelt es sich um Prinz Charles und Herzogin Camilla, Prinz Edward und Gräfin Sophie, Prinzessin Anne sowie Prinz William und Herzogin Kate.

Queen Elizabeth macht nämlich auch Ausnahmen. Obwohl Sir Timothy Laurence kein offizieller Repräsentant ist, darf er seine Frau Prinzessin Anne begleiten. Der Grund: Der 67-Jährige ist „ein häufiger Besucher und eine Unterstützung der Princess Royal bei offiziellen Verpflichtungen.“ Auch zu ihrer letzten Auslandsreise nach Papua-Neuguinea hatte er Prinzessin Anne begleitet.

Ebenso eingeladen sind der Herzog von Kent sowie der Herzog und die Herzogin von Gloucester und Prinzessin Alexandra. Möglicherweise werden auch die Kinder und Urenkel von Queen Elizabeth an Trooping the Colour teilnehmen. Auch sie sind keine offiziellen Repräsentanten. Ob Herzogin Meghan und Prinz Harry mit dieser Lösung zufrieden sind?

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü