Artikel teilen

Prinz Philip ist tot – Palast erinnert an Ehemann der Queen

Prinz Philip ist tot. Deswegen hat die Königsfamilie ihre Webseite und Socia-Media-Profile angepasst.

Prinz Philip

Prinz Philip wurde 99 Jahre alt. Am 10. Juni hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert. Doch das war ihm nicht mehr vergönnt. © picture alliance / empics | Danny Lawson

Britische Royals trauern um Prinz Philip

Die Adelswelt trauert. Prinz Philip ist heute (9. April) im Alter von 99 auf Schloss Windsor gestorben. „Mit tiefer Trauer verkündet Ihre Majestät, die Queen, den Tod ihres geliebten Mannes, seiner Königlichen Hoheit, Prinz Philip, Herzog von Edinburgh. Seine Königliche Hoheit ist heute Morgen friedlich in Windsor Castle verstorben“, heißt es in dem offiziellen Statement.

Zudem hat die Königsfamilie ihre offizielle Webseite geändert. Besucher sehen nun eine Gedenkseite für Prinz Philip. „Die offizielle Webseite ist aktuell nicht erreichbar, während angemessene Änderungen gemacht werden“, heißt es dazu.

Webseite britische Königsfamilie

So erinnert die britische Königsfamilie auf ihrer Webseite an den Ehemann von Queen Elizabeth. © www.royal.uk/

Royals zeigen Trauer im Netz

Auch die anderen Royals zeigen Zeichen Trauer. Herzogin Kate und Prinz William sowie Prinz Charles und Herzogin Camilla haben die Profilbilder ihrer Twitter-Accounts in Schwarz-Weiß geändert. Das Bannerfoto zeigt nun den verstorbenen Royal.

© /twitter.com/KensingtonRoyal

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü