Artikel teilen

Prinz William: „Es macht Prinz George wütend“

Prinz William verrät, was Prinz George wütend macht. Der Achtjährige versteht nämlich nicht, warum die Menschen ihren Müll einfach auf die Straße werfen.

Prinz William und sein Sohn Prinz George

© picture alliance / dmg media Licensing | Kevin Quigley

Prinz George macht sich Sorgen um die Umwelt

Prinz William liegt die Umwelt am Herzen. Der Royal hat deswegen auch den „Earthshot Prize“ ins Leben gerufen. Teilnehmer sollen neuen Lösungen für Umweltprobleme präsentieren. „Ich versuche meinen kleinen Einfluss zu nutzen, um auf die Arbeit einiger großartigen Menschen aufmerksam zu machen, die tolle Sachen leisten und versuchen, die Probleme zu lösen“, sagte der Royal im Podcast „Newscast“ der BBC.

Auch seinen Sohn belasten die Umweltprobleme bereits. „George war mit seiner Schule kürzlich Müllsammeln“, erzählte Prinz William. Doch am nächsten Tag war an derselben Stelle wieder neuer Abfall. „Er war verwirrt und sauer über die Tatsache, dass sie an einem Tag zum Müllsammeln gingen und am nächsten Tag die gleiche Route zur gleichen Zeit zurücklegten und so ziemlich der gleiche Müll, den sie aufgesammelt hatten, wieder zurück war“, so der dreifache Vater. „Er (Prinz George) konnte es nicht verstehen, er sagte: ,Wir haben das gereinigt. Warum ist es nicht verschwunden?’“

William also says on BBC Newscast Prince George is “confused and annoyed” by the waste issue while litter picking at school. “They went out litter picking one day and then the very next day they did the same route…pretty much all the same litter they picked up back again.” pic.twitter.com/iNOibMI4xg

— Roya Nikkhah (@RoyaNikkhah) October 14, 2021

Britische Royals kämpfen für den Umweltschutz

Natur- und Umweltschutz spielte in der britischen Königsfamilie schon immer eine Rolle. Prinz Charles gilt als einer der Vorreiter. Es dauerte jedoch, bis der heute 72-Jährige überhaupt ernst genommen wurde. „Es war ein schwerer Weg für ihn“, erinnerte sich Prinz William. „Mein Großvater hat vor langer Zeit damit begonnen, dem WWF bei seiner Arbeit und der biologischen Vielfalt zu helfen, und ich denke, mein Vater hat das irgendwie vorangetrieben und über den Klimawandel gesprochen.“ Prinz Charles ließ auch seine Söhne in den Ferien Müll sammeln, um ihr Bewusstsein zu schärfen.

Prinz William weiß, dass etwas passieren muss, um die Erde zu retten. „Wenn wir nicht aufpassen, rauben wir unseren Kindern ihre Zukunft“, sagte der Royal im Podcast. „Für mich wäre es eine absolute Katastrophe, wenn George hier sitzen würde und mit dir oder deinem Nachfolger in 30 Jahren redet und sie immer noch dasselbe sagen, weil es bis dahin zu spät sein wird.“ Denn reden allein rettet die Erde nicht.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü