Artikel teilen

,

Prinzessin Amalia: Darum darf sie keine Frau heiraten

Prinzessin Amalia wird eines Tages den niederländischen Thron besteigen. Das darf sie allerdings nur, wenn sie keine Frau heiratet. ADELSWELT erklärt, warum.

Prinzessin Amalia: Darum darf sie keine Frau heiraten

Prinzessin Amalia wird ihrem Vater eines Tages auf den Thron folgen. Sollte sie jedoch eine Frau heiraten, verliert sie ihren Anspruch. © picture alliance / ANP | Frank van Beek

Neues Buch über Tochter von Königin Maxima

Ein neues Buch sorgt in den Niederlanden für Furore. In „Amalia – De Plicht roept“ („Amalia – Die Pflicht ruft“) analysiert Peter Rehwinkel die Zukunft von Prinzessin Amalia. Er ist überzeugt davon, dass die 17-Jährige eine hervorragende Königin abgeben wird. „Sie ist positiv und fröhlich und ziemlich fanatisch. Andere nennen es eine gesunde Art von Ehrgeiz. Sie ist mit der natürlichen Präsenz eines Staatsoberhauptes und eines guten Redners gesegnet“, lobt der Autor.

Die Tochter von König Willem-Alexander und Königin Maxima hat bereits jetzt eigene Akzente gesetzt. Sie verzichtete auf ihre Apanage von rund 1,6 Millionen Euro. „Ich finde es unangebracht, solange ich wenig Gegenleistung bieten kann und andere Studierende es gerade in dieser unsicheren Corona-Zeit“, erklärte die Niederländerin. Nach dem Schulabschluss wollte sie sich nämlich erst einmal eine Auszeit gönnen. Danach wird sie studieren, ist sich der Autor sicher.

Prinzessin Amalia darf keine Frau heiraten

Prinzessin Amalia steht also eine glänzende Zukunft bevor. Nur bei der Partnerwahl könnte es heikel geben. Die Thronfolgerin braucht vor einer Hochzeit nämlich die Zustimmung des Parlaments. Sollte Prinzessin Amalia eine Frau heiraten wollen, hätte das schwerwiegende Konsequenzen für ihre Zukunft.

„Im Jahr 2000 sagte die Regierung, dass im Falle einer gleichgeschlechtlichen Ehe die Thronfolge hinfällig wird. In diesem Fall steht ,das Wesen der Erbmonarchie auf dem Spiel’, da von vornherein feststeht, dass aus einer solchen Ehe keine Kinder hervorgehen können’ schrieb die Regierung damals“, erklärt der Autor.

Prinzessin Amalia darf unabhängig von ihrer Orientierung Königin werden. Nur eine gleichgeschlechtliche Ehe ist nach aktueller Gesetzeslage nicht zulässig. Wenn die Thronfolgerin allerdings ledig bleiben würde, hätte sie auch keinen Erben und ihre jüngere Schwester Alexia würde auf den Thron folgen. Ergibt das Gesetz also wirklich Sinn?

Rehwinkel betonte aber, dass es keinerlei Hinweise darauf gibt, dass die Niederländerin auf Frauen steht. Er habe das Thema nur in seinem Buch angesprochen, weil er öfter danach gefragt wurde, was in diesem Fall passiert.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü