Artikel teilen

Prinzessin Eugenie & Jack: Das ist der Name ihres Sohnes

Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank haben den Namen ihres Kindes bekannt gegeben. Die Wahl des Vornamens sorgt für eine Überraschung.

Prinzessin Eugenie & Jack: Das ist der Name ihres Sohnes

Jack Brooksbank und seine Frau Prinzessin Eugenie haben den Namen ihres Sohnes verraten. © picture alliance / empics | David Mirzoeff

Der Sohn von Prinzessin Eugenie hat einen Namen

Das Rätselraten hat ein Ende. Nun hat das Baby von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank auch ganz offiziell einen Namen. Ihr Sohn heißt August Philip Hawke. Das gaben die stolzen Eltern heute bei Instagram bekannt. Dazu teilen sie neue Fotos ihres Sohnes.

Vielen Dank für so viele wundervolle Nachrichten. Unsere Herzen sind voller Liebe für diesen kleinen Menschen, Worte können sie nicht ausdrücken. Wir freuen uns, diese Fotos mit Ihnen teilen zu können“, bedanken sich Prinzessin Eugenie und ihr Mann.
[borlabs-cookie id=”instagram” type=”content-blocker”]

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Princess Eugenie (@princesseugenie)

[/borlabs-cookie]

Das steckt hinter den Vornamen

Die Wahl des Namens überrascht zum Teil. Bei den Buchmachern stand Philip hoch im Kurs. Viele nahmen an, dass Prinzessin Eugenie mit der Wahl des Namens ihrem Großvater Prinz Philip Tribut zollen würde. Aber auch Arthur und James zählt bei den wettfreudigen Briten zu den Favoriten. Auf August hatte aber niemand getippt.

Der Vorname August steht nicht nur für den gleichnamigen Monat, sondern ist auch eine Hommage an einen Vorfahren der Britin. Prinz Albert, Ehemann von Queen Victoria, hieß nämlich mit vollen Namen Francis Albert Augustus Charles Emmanuel. Auf Wunsch von Victoria sollten damals alle weiblichen Nachkommen ihren Vornamen tragen. Da es aber ein Junge wurde, zollten Eugenie und Jack ihrem Ehemann Respekt.

Hawke wiederum ist eine Reminiszenz an Rev. Edward Hawke Brooksbank, einem Vorfahren von Jack, wie “Hello” berichtet.

Der Urenkel von Queen Elizabeth bekommt keinen Titel

Wie es bereits zu erwarten war, trägt der Sohn von Prinzessin Eugenie keinen Titel. Denn traditionell werden Titel bei den britischen Royals über den Vater vererbt. Jack Broooksbank ist jedoch nicht vom blauen Blut und titellos. Die korrekte Anrede für den neuen Erdenbürger lautet schlicht „Master“ – genau wie bei Archie. Der Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry hätte zwar Anspruch auf einen Adelstitel gehabt, seine Eltern verzichteten jedoch.

Geburtstag fällt mit traurigem Tag zusammen

Der Sohn von Prinzessin Eugenie erblickte am 9. Februar um 8:55 Uhr das Licht der Welt. Bei seiner Geburt im Londoner Portland Hospital wog der Junge rund 3600 Gramm. Für Queen Elizabeth ist es ein besonderes Datum gewesen. Denn der Sohn von Prinzessin Eugenie wurde am Todestag ihrer Schwester Prinzessin Margaret geboren. Bei der Königin dürfte diese Neuigkeit für gemischte Gefühle gesorgt haben.
[borlabs-cookie id=”instagram” type=”content-blocker”]

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Princess Eugenie (@princesseugenie)

[/borlabs-cookie]

Kurze Zeit nach der Geburt veröffentlichten die stolzen Eltern schon das erste Foto bei Instagram. Es zeigt, wie Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie die Hand ihres Sohnes halten. Über 500.000 Menschen haben das Bild inzwischen gelikt.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü