Artikel teilen

Prinzessin Ingrid Alexandra: Vor Aufregung passiert ihr ein Fauxpas

Prinzessin Ingrid Alexandra hat bei ihrer Feier gegen das Protokoll gestoßen. Allerdings hatte sie König Harald um Erlaubnis gebeten.

Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen bei ihrer Geubrtstagsfeier

Die Prinzessin war vor Aufregung offenbar ziemlich durstig. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Haakon Mosvold Larsen

Prinzessin Ingrid Alexandra begeht Fauxpas – mit Erlaubnis vom Opa

Dieser Abend bleibt unvergesslich! Am Freitag richteten Königin Sonja und König Harald eine große Gala für ihre Enkelin aus. Anlass war der 18. Geburtstag von Prinzessin Ingrid Alexandra im Januar. Wochenlang hatte sich die junge Norwegerin auf dieses Fest vorbereitet. Schließlich galt es vor der Presse und Hochadel einen guten Eindruck zu machen.

Prinzessin Ingrid Alexandra war sichtlich aufregt. Als sie am Arm von König Harald den Saal betrat, lächelte sie verlegen. Dann verstieß die junge Norwegerin genau genommen auch noch gegen das Protokoll. Bevor alle Gäste ihre Plätze eingenommen hatten, trank Ingrid Alexandra einen Schluck Wasser. Kronprinzessin Mette-Marit machte ihre Tochter sofort auf diesen kleinen Fauxpas aufmerksam. Doch sie hatte offenbar nicht mitbekommen, dass die 18-Jährige ihren Großvater zuvor um Erlaubnis gebeten hatte. Denn eigentlich darf die Gesellschaft erst essen und trinken, wenn der König damit begonnen hat. Doch im norwegischen Königshaus nimmt man das, anders als bei den Briten, nicht so genau. So war es auch nicht König Harald, der die erste Rede des Abends hielt, sondern seine Frau. Im Anschluss lud Königin Sonja die Gäste ein, auf ihre Enkelin anzustoßen und so konnten auch die restlichen Anwesenden ihren Durst stillen.

Kostbare Geschenke für die künftige Königin

Von ihren Gästen wurde Prinzessin Ingrid Alexandra reich beschenkt. König Harald und Königin Sonja schenkten ihrer Enkelin ein Collier und einen Ring.

Anzeige:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DET DANSKE KONGEHUS 🇩🇰 (@detdanskekongehus)

Königin Margrethe verlieh der 18-Jährigen den Elefantenorden. Es ist der erste ausländische Orden für die Norwegerin. König Felipe bedachte seine Patentochter mit einem Gemälde in Blau-und Weißtönen. Prinzessin Elisabeth schenkte der Adligen ein Paar ausgefallene Ohrringe. Auch aus dem niederländischen Königshaus gab es Ohrringe. Königin Maxima und König Willem-Alexander verschenkten ein Paar Creolen aus Gold und Diamanten. Marit Tjessem, ihre Großmutter mütterlicherseits, bedachte die Prinzessin mit einer traditionellen Landestracht.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü