Prinzessin Ingrid Alexandra

Ingrid Alexandra von Norwegen
© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Lise Aserud

Name: Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen
Geburtstag: 21.01.2004
Geburtsort: Oslo, Norwegen
Sternzeichen: Wassermann
Eltern: Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit
Paten: König Harald V., Kronprinz Frederik, Kronprinzessin Victoria, König Felipe, Prinzessin Märtha Louise und Marit Tjessem
Ausbildung: Oslo International School (seit Mitte 2014)
Hobbys: Skifahren, Surfing
Besonderheiten: Die Adlige wird in der 10. Folge der 21. Staffel von „Die Simpsons” namentlich erwähnt

Alle Infos zu Prinzessin Ingrid Alexandra bei ADELSWELT

Prinzessin Ingrid Alexandra ist das älteste Kind von Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit. Sie wurde am 21. Januar 2004 in Oslo geboren. Aus einer früheren Beziehung von Kronprinzessin Mette-Marit hat sie einen Halbbruder. Marius Borg Høiby ist sieben Jahre älter. Zudem hat Ingrid Alexandra einen jüngeren Bruder. Prinz Sverre Magnus ist knapp zwei Jahre jüngere.
Als Enkelin von König Harald belegt die junge Norwegerin derzeit Platz zwei in der Thronfolge (Stand Januar 2022). Bei ADELSWELT erwarten dich alle wichtigen royalen News rund um die künftige Königin.
Prinzessin Ingrid Alexandra
Das erste offizielle Foto von Prinzessin Ingrid Alexandra. © picture-alliance / dpa | epa Scanpix Könighaus

Der Werdegang von Prinzessin Ingrid Alexandra

Im August 2010 fand die Einschulung von Ingrid Alexandra in die Jansløkka-Grundschule statt. Zum Erstaunen der Norweger wechselte die künftige Königin 2019 von einer Privatschule zu einer öffentlichen Schule. Es sollte nicht die letzte Veränderung in ihrem Schulleben bleiben. Nachdem sie die 10. Klasse der Mittelschule erreicht hatte, wechselte die Norwegerin im Herbst 2020 in die gymnasiale Oberstufe der Elvebakken Videregående Skole. Der akademische Werdegang lässt sie wie folgt zusammenfassen:

  • 2010 bis 2014:  Jansløkka-Grundschule
  • 2014 bis 2019: Oslo International School
  • 2019-2020: Uranienborg School
  • Seit 2020: Elvebakken Videregående Skole
Ingrid Alexandra von Norwegen
Der Ernst des Lebens beginnt. Ingrid Alexandra wurde im August 2010 eingeschult. © picture alliance / dpa | Stian Lysberg

Was du vielleicht noch nicht über Prinzessin Ingrid Alexandra wusstest …

  • Norwegen ist erst seit 1905 ein eigenständiges Königreich. König Harald ist erst der dritte Monarch, der das Land regiert. Ingrid Alexandra wird als erste Königin Norwegens in die Geschichte eingehen. Möglich macht das eine Änderung der norwegischen Verfassung in den 1990er Jahren. Seitdem haben männliche Thronfolger nicht mehr den Vorrang.
  • Norwegen wurde jedoch schon einmal von einer Frau regiert. Im 14. Jahrhundert wurde Königin Margarethe II. (*1353-†1412) zur Herrscherin von Dänemark (ab 1387), Norwegen (ab 1387) und Schweden (ab 1389).
  • Zudem hat die royale Beauty auch einen Platz in der britischen Thronfolge. Die Adlige ist nämlich die Ururenkelin von Königin Maud, einer Tochter von König Edward VII. Allerdings schafft die Norwegerin es nicht unter die ersten 70 Plätze und ist daher kaum relevant für die Zukunft der britischen Monarchie.
  • Im Mai 2016 wurde zu Ehren der Thronfolgerin der „Ingrid Alexandra Skulpturenpark“ im Schlosspark eröffnet. Diesen zeigte die Prinzessin auch Herzogin Kate und Prinz William bei ihrem Besuch in Norwegen.
  • Auch in der Popkultur hat die Tochter von Kronprinz Haakon zu Spuren hinterlassen. Die Norwegerin wird in der 10. Folge der 21. Staffel von „Die Simpsons” namentlich erwähnt. Die US-amerikanische Zeichentrickserie ist besonders bei jungen Leuten sehr beliebt.
Norwegische Köngisfamilie
Die norwegischen Royals: Kronprinz Haakon, Ingrid Alexandra, Sverre Magnus und Kronprinzessin Mette-Marit. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Hakon Mosvold Larsen

Häufig gestellte Fragen

News zu Prinzessin Ingrid Alexandra

Anzeigen

Menü