Artikel teilen

Prinzessin Madeleine verpasst in Schweden Geburtstag des Sohnes

Prinzessin Madeleine ist zurück in Schweden. Ihren Sohn Prinz Nicolas musste sie allerdings in Florida zurücklassen. Dabei hat der Junge morgen Geburtstag.

Prinzessin Madeleine ist zurück in Schweden

Prinzessin Madeleine ist nur mit ihren Töchtern nach Schweden gereist. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

Prinzessin Madeleine musste ihren Sohn zurücklassen

Die Verwirrung ist perfekt. Weder zum Nationalfeiertag noch zu ihrem 40. Geburtstag war Prinzessin Madeleine in ihrer alten Heimat. Der Hof verkündete, dass die Adlige erst im Juli mit ihrer Familie nach Schweden reisen würde. Am Dienstag ist die Schwester von Kronprinzessin Victoria dann doch überraschend in Stockholm gelandet. „Die Prinzessin ist mit ihren Töchtern, Prinzessin Leonore und Prinzessin Adrienne, heute Morgen in Schweden angekommen“, bestätigte Informationschefin Margareta Thorgren gegenüber „Expressen“.

Christopher O’Neill und Prinz Nicolas saßen jedoch nicht mit im Flugzeug. Das Königshaus erklärt: „Herr Chris O’Neill wird zusammen mit seinem Sohn Prinz Nicolas am Freitag nach Schweden kommen. Es war geplant, dass die ganze Familie heute ankommt.“ Weil Prinz Nicolas jedoch Ohrenschmerzen hatte, konnte die Familie nicht gemeinsam fliegen.

Schwedische Prinzessin kommt nach Deutschland

Für Prinzessin Madeleine ist dieser Umstand bitter. Keine Mutter würde wohl gerne ihren sechsjährigen Sohn zurücklassen. Zudem wird Prinz Nicolas am Mittwoch sieben Jahre alt. Die Schwedin verpasst also auch noch den Geburtstag von „Coco“. Warum die 40-Jährige ihren Flug nicht auch verschoben hat, ist nicht bekannt. Aber sie wird ihre Gründe haben. Leichtfertig würde Prinzessin Madeleine so eine Entscheidung niemals fällen, denn ihre Kinder sind ihr Leben.

Am Freitag ist die Familie zum Glück wieder vereint und wird den ganzen Sommer in Schweden verbringen. Anfang Juli wird Prinzessin Madeleine außerdem in Frankfurt erwartet. Dort nimmt sie als Vizepräsidentin an einem Kongress der World Childhood Foundation teil.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü