Artikel teilen

,

Prinzessin Madeleine zeigt ihr süßes Familienmitglied

Prinzessin Madeleine stellt ihren Hund bei Instagram vor. Eigentlich wollte die Schwedin schon vor Jahren ein Haustier adoptieren, doch dann kam eine süße Überraschung dazwischen …

Neuigkeiten Royals Schweden

Madeleine von Schweden ist Mutter von drei Kindern und lebt mit Ehemann Christopher O’Neill in den USA. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

Prinzessin Madeleine zeigt ihren Hund Teddy 

Braune Knopfaugen, ein lockiges Fell und lange Schlappohren – das ist der tierische Liebling von Prinzessin Madeleine. Die Schwedin hat nun ein neues Foto ihres Hundes veröffentlicht. „Ich habe euch allen unser neustes Familienmitglied, Teddy, noch nicht richtig vorgestellt“, schreibt die 39-Jährige bei Instagram. „Teddy ist ein echter Teddybär, der uns allen viel Streicheleinheiten und Liebe schenkt.“

Der Cokapoo lebt inzwischen seit zwei Jahren bei Prinzessin Madeleine und ihrer Familie. Seinen ersten Auftritt hatte Teddy an Ostern 2020. Während eines Videochats huschte die süße Fellnase durchs Bild.

Anzeige:

Royales Baby statt Haustier

Eigentlich wollte die Familie schon viel früher einen Hund adoptieren. Doch dann kam eine „süße Überraschung“ dazwischen, wie Prinzessin Madeleine gegenüber dem Magazin „Mama“ ausplauderte.

Zu seinem Geburtstag wollte die Königstochter ihren Ehemann mit einem Hund überraschen. Deswegen schenkte sie ihm symbolisch einen Stofftierhündchen. Christopher O’Neill stand allerdings auf dem Schlauch. „Chris wurde nur kreidebleich und die Kinnlade fiel herunter: ,Was, schon wieder schwanger?“, erinnerte sich die Schwester von Kronprinzessin Victoria. Doch Prinzessin Madeleine beruhigte ihn und erzählte ihm von dem Hund.

Doch  zu der Adoption kam es vorerst nicht. Zwei Wochen später entdeckte die Adlige nämlich, dass sie schwanger ist. Die Welpen-Pläne wurden verschoben und neun Monate später erblickte Prinzessin Adrienne das Licht der Welt. Sein Geburtstagsgeschenk bekam Christopher O’Neill dann aber doch noch. Zwei Jahre später zog Hund Teddy bei der Familie ein.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü