Artikel teilen

Prinzessin Märtha Louise von Stalker verfolgt

Prinzessin Märtha Louise wird von mehreren Stalkern bedroht. Wie erst jetzt bekannt wurde, brach ein Mann sogar in ihr Zuhause ein.

Prinzessin Märtha Louise von Stalker verfolgt

Die dreifache Mutter muss um ihre Sicherheit und die ihrer Töchter fürchten. © picture alliance / IBL Schweden | Karin Törnblom / IBL Bildbyrå

Prinzessin Märtha Louise wird von Stalkern belästigt

Seit ihrer Geburt steht Prinzessin Märtha Louise in der Öffentlichkeit. Weltweit hat die Tochter von Königin Sonja und König Harald viele Bewunderer. Doch bei manchen Menschen schlägt diese Bewunderung in Obsession um. Die Norwegerin wird von fanatischen Stalkern bedroht. Das enthüllt nun die norwegische Zeitung „Se og Hør.“

Mehrere Männer, die an psychischen Problemen leiden, sind krankhaft in die Königstochter verliebt. Trotz einstweiliger Verfügung sollen sie mehrfach versucht haben, mit der 50-Jährigen in Kontakt zu treten. Immer wieder schickten sie E-Mails, Briefe und Blumen. Zudem versuchten die Stalker, die Schwester von Kronprinz Haakon und ihre Töchter persönlich zu treffen.

Besessener Fan brach ins Haus der Norwegerin ein

Einem 70-jährigen Mann wurde 2017 vom Gericht ein Kontaktverbot auferlegt. Der psychisch kranke Mann sagte jedoch schon damals, dass er sich nicht daran halten werde. Weil er selbst zum Königshaus gehöre, sei die einstweilige Verfügung nämlich unwirksam.

2018 kam es dann zu einem dramatischen Zwischenfall im Haus von Prinzessin Märtha Louise. Weil jemand versehentlich das Tor geöffnet hatte, konnte der 70-Jährige auf das Anwesen in Lommedalen gelangen. „Se og Hør kann nun bestätigen, dass es einem der seit Langem polizeilich bekannten Männer gelungen ist, auf das Grundstück einzudringen. Er soll das Haus von Prinzessin Märtha und den Kindern in Lommedalen betreten haben“, berichtet die Zeitung. Der Eindringling konnte jedoch entdeckt werden, bevor jemand zu Schaden kam. Auch wenn der Vorfall schon eine Weile zurückliegt, bleibt das mulmige Gefühl. Denn der Mann ist nicht der einzige Stalker der Königstochter.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü