Artikel teilen

Thailändische Königsfamilie: Trauer um tote Prinzessin

Trauer im thailändischen Königshaus: Prinzessin Prapapan Bhanubandhu ist gestorben. König Rama X. wird wohl bei der Trauerfeier fehlen.

 König Rama X. und Königin Suthida müssen wohl aus der Ferne Abschied von Prinzessin Prapapan Bhanubandhu nehmen. Beide sind aktuell immer noch in Deutschland und werden vermutlich nicht so schnell zurück nach Thailand reisen.  © picture alliance/ZUMA Press

König Rama X. und Königin Suthida müssen wohl aus der Ferne Abschied von Prinzessin Prapapan Bhanubandhu nehmen. Beide sind aktuell immer noch in Deutschland und werden vermutlich nicht so schnell zurück nach Thailand reisen. © picture alliance/ZUMA Press

Thailändische Prinzessin stirbt mit 90 Jahren

Traurige Zeiten für die thailändische Königsfamilie: Prinzessin Prapapan Bhanubandhu* ist tot. Die Verwandte von König Rama X. starb am 24. März 2020 im Alter von 90 Jahren im Chulabhorn Sirichansa Hospital. Die Todesursache ist nicht bekannt.

Die verstorbene Prinzessin war ein beliebtes Mitglied der thailändischen Königsfamilie. Sie war die Tochter von Prinz Bhanubongse Biriyadej und Maree Bhanubandhu Na Ayudhaya. Außerdem war sie eine Ur-Enkelin von König Rama IV., der von seinen 32 Frauen und Konkubinen mindestens 82 Kinder hatte.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

König Rama X. bleibt in Deutschland

Ob König Rama X. zur Beisetzung nach Thailand reisen wird, ist derzeit unklar. Maha Vajiralongkorn weilt trotz Coronakrise nämlich in einem Luxushotel in Garmisch-Partenkirchen. Für den thailändischen Monarchen gab es offenbar eine Sondergenehmigung, denn eigentlich müssen derzeit alle Hotelbetriebe schließen. „Das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen hat dem Grand Hotel Sonnenbichl eine Ausnahme erteilt, da es sich bei den Gästen um eine einzige homogene Personengruppe handelt, bei der keine Fluktuation vorliegt. Das Hotel ist für den normalen Beherbergungsbetrieb nicht zugänglich“, zitiert „FOCUS online“ das Landratsamt.

Laut Informationen der „BILD” hat Rama X. das Hotel mit rund 20 Frauen und Bediensteten in Beschlag genommen. Auch ein Ärzte-Team soll vor Ort sein. So lässt sich die Coronakrise sicher gut aushalten.

* Anmerkung: Je nach Quelle variiert die Schreibweise

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü