Artikel teilen

Queen Elizabeth: Ihr erster Geburtstag als Witwe

Queen Elizabeth feiert heute ihren 95. Geburtstag. Doch zum Feiern ist der Königin nicht zumute. Denn es ist ihr erster Geburtstag als Witwe.

Queen Elizabeth: Ihr erster Geburtstag als Witwe

Ihr traurigster Geburtstag: Queen Elizabeth wird heute 95 Jahre alt. © picture alliance / ALPR/AdMedia | ALPR/AdMedia

Queen Elizabeth bricht aus Trauer mit der Tradition

Queen Elizabeth erreicht heute ein stolzes Alter. Die Königin wird 95 Jahre alt. Doch dieser Geburtstag wird überschattet vom Tod ihres geliebten Mannes. Prinz Philip starb am 9. April im Alter von 99 Jahren. Die Trauerfeier für den Royal ist erst wenige Tage her.

An ihrem ersten Geburtstag als Witwe ist die Queen verständlicherweise nicht in Feierstimmung. Die Königin bricht sogar mit einer Tradition. Zu ihrem Ehrentag wird es heute keine traditionellen Salutschüsse im Hyde Park und auf dem Londoner Tower geben. Zudem veröffentlicht der Palast kein neues Foto der Jubilarin. Denn die Monarchin befindet sich immer noch in einer Trauerphase.

Ein Frühlingsspaziergang und Besuch vom Sohn

Privat hält Queen Elizabeth die Feierlichkeiten ebenfalls klein. Auch aufgrund der Coronapandemie wird es keine große Geburtstagsparty. Die Königin verbringt den Tag auf Schloss Windsor im Kreis ihrer Hunde und Mitarbeiter. Laut „Daily Mail“ plane die 95-Jährige auch einen kleinen Spaziergang mit ihren Hunden im Park von Schloss Windsor.

Es gilt jedoch als sehr wahrscheinlich, dass Prinz Edward und Gräfin Sophie die Queen für ein paar Stunden besuchen werden. Der jüngste Sohn der Königin und seine Frau haben einen engen Draht zu der Königin. Prinz Harry kann seiner Großmutter nicht persönlich gratulieren. Der 36-Jährige ist laut britischen Medien wieder in die USA abgereist. Dort muss er zehn Tage in Quarantäne verbringen. Aber sicher wird Prinz Harry seiner Großmutter per Videoanruf gratulieren.

Trooping the Colour wird klein gehalten

Auch der zweite Geburtstag von Queen Elizabeth wird nur in abgespeckter Form gefeiert. Trooping the Colour findet dieses Jahr am 12. Juni auf Schloss Windsor nur mit einer kleinen Parade statt. Die Hoffnungen sind jedoch groß, dass die Welt 2021 nicht mehr vom Coronavirus beherrscht wird und es dann bei den britischen Royals eine große Feier geben kann. Im kommenden Jahr feiert die Königin nämlich ihr 70. Thronjubiläum und die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren.

Um als am längsten regierende Monarchin in die Geschichte einzugehen, muss die Königin aber noch eine Weile durchhalten. Den Rekord hält nämlich Louis XIV. (*1638-†1715) mit 72 Jahren und 110 Tagen. Der Franzose wurde schon mit vier Jahren König.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü