Artikel teilen

,

Queen Elizabeth: Trostpflaster nach all dem Kummer

Queen Elizabeth hat Zuwachs bekommen. Die Königin freut sich über zwei neue Hunde. Sie sind das perfekte Trostpflaster in diesen schweren Zeiten.

Queen Elizabeth

Die Königin freut sich laut britischen Medien wieder über tierischen Nachwuchs. © picture alliance / empics | Geoff Pugh

Queen Elizabeth hat viel Kummer

Queen Elizabeth hat Sorgen. Aktuell prasselt viel auf die 94-jährige Königin ein. Zum einen liegt Prinz Philip nach wie vor im Krankenhaus. Der 99-Jährige musste sich einer Behandlung am Herzen unterziehen.

Zudem droht ihre Familie endgültig zu zerbrechen. Herzogin Meghan und Prinz Harry werden in einem TV-Interview über die Schattenseiten der Monarchie sprechen. So lassen es zumindest erste Ausschnitte vermuten. In britischen Medien ist sogar schon vom „Krieg“ der Royals zu lesen. Es muss Queen Elizabeth das Herz brechen …

Zwei neue Hunde sind im Schloss eingezogen

Doch zumindest ein Trostpflaster gibt es für die Queen. Wie „The Sun“ meldet, freut sich die Britin über zwei neue Welpen. Die Hunde sollen ein Geschenk gewesen sein. Laut der Zeitung sind es die ersten Corgis der Queen, die nicht von ihrer ersten Hündin „Susan“ abstammen. Sie bekam die Corgi-Dame 1944 zu ihrem 18. Geburtstag geschenkt. „Susan“ durfte sogar mit in die Flitterwochen. Seit jeher hängt die 94-Jährige sehr an ihren tierischen Freunden. Manche Hunde sollen ihr sogar näherstehen als enge Familienmitglieder …

Queen Elizabeth liebt Hunde über alles.
© picture alliance / empics | PA Photos

Das Trostpflaster kam zu richtigen Zeit

Nun hat Queen Elizabeth wieder drei Hunde. Neben den beiden Welpen besitzt sie noch eine Dorgi-Hündin namens „Candy“. Ihr anderer Dackel-Corgi-Mix „Vulcan“ war im Dezember gestorben.

Eigentlich hieß es, die Queen wolle aufgrund ihres hohen Alters keine weiteren Hunde mehr. 2018 hörte die Monarchin deswegen auch auf, Dorgis zu züchten. Doch die geschenkten Welpen kamen offenbar genau zum richtigen Zeitpunkt, um die angeschlagene Königin aufzumuntern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü