Artikel teilen

Queen Elizabeth: Verfrühte Geburtstags-Überraschung

Queen Elizabeth feiert zwar erst am 21. April Geburtstag, doch schon jetzt bekam die Königin eine tolle Überraschung.

Queen Elizabeth erhält eine verfrühte Geburtstagsberraschung

Queen Elizabeth bekommt eine Sondermünze zum Geburtstag. © picture alliance / empics | Andrew Matthews

Queen Elizabeth bekommt Sondermünzen

Am 21. April 2021 schreibt Queen Elizabeth Geschichte. An diesem Tag wird die Monarchin stolze 95 Jahre alt. Dieses hohe Alter hat noch kein Regent vor ihr erreicht.

Um diesen Meilenstein gebührend zu feiern, gibt es in Großbritannien nun neue Gedenkmünzen. Das Unternehmen „The Royal Mint“ stellte die kleinen Schätze nun vor. Die Geldstücke sind seit dem 4. Januar in limitierter Stückzahl im Umlauf.
[borlabs-cookie id=”instagram” type=”content-blocker”]

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von The Royal Mint (@royalmintuk)

[/borlabs-cookie]

Die besonderen Details der Gedenkmünze

Die 5-Pfund-Münze dürfte Sammler besonders interessieren. Auf der Kopfseite sieht man die Jubilarin im Profil mit königlicher Krone. Die Rückseite zeigt Queen Elizabeths königliches Monogramm „ER II“ ihre Lebensjahre sowie die Worte „My heart and my Devotion („Mein Herz und meine Hingabe“).

Die Blumen auf der Münze haben eine besondere Bedeutung. Sie stehen symbolisch für England, Wales, Schottland und Nordirland. „Ihre Majestät, die Königin, ist als Liebhaberin von Blumen und Gärten bekannt. Mir gefällt die Vorstellung, dass der Königin oft ein Blumenstrauß oder Blumenstrauß überreicht wird, vielleicht an ihrem Geburtstag, und dass dies eine Hommage der vier Nationen des Vereinigten Königreichs sein könnte“, erklärt Münz-Designer Timothy Noad.
[borlabs-cookie id=”instagram” type=”content-blocker”]

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von The Royal Mint (@royalmintuk)

[/borlabs-cookie]

Der Satz ist eine Anspielung auf die Weihnachtsansprache von Queen Elizabeth aus dem Jahr 1957. Damals erklärte die Königin im Fernsehen: „Früher führte der Monarch seine Soldaten auf das Schlachtfeld und seine Führung war zu jeder Zeit eng und persönlich. Heute sieht es ganz anders aus. Ich kann Sie nicht in die Schlacht führen, ich gebe Ihnen keine Gesetze oder verwalte die Justiz, aber ich kann etwas anderes tun: Ich kann Ihnen mein Herz und meine Hingabe für diese alten Inseln geben und für alle Völker unserer Bruderschaft der Nationen.“ Quellen: The Royal Mint, People.com

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü