Artikel teilen

Queen Elizabeth zieht Konsequenzen

Queen Elizabeth zieht Konsequenzen. Die aktuelle Situation lässt ihr keine andere Wahl, als alle Gartenparties im Jahr 2021 abzusagen.

Queen Elizabeth

Queen Elizabeth muss dieses Jahr auf eine weitere Tradition verzichten. © picture-alliance/ dpa | Empics Chris Radburn

Queen Elizabeth muss Gartenpartys absagen

Sie hatte keine andere Wahl! Queen Elizabeth musste alle traditionellen Sommerpartys für dieses Jahr absagen. Das bestätigte jetzt ein Sprecher gegenüber Harper’s Bazaar: „Es wurde die Entscheidung getroffen, dass 2021 keine Gartenpartys stattfinden werden.“

England befindet sich derzeit im dritten Lockdown. Deswegen blieb der Königin nichts anderes übrig, als Konsequenzen zu ziehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Geschichte der Gartenpartys

Die traditionellen „Garden Parties“ werden bereits seit den 1860er Jahren veranstaltet. In den Nachkriegsjahren von 1948 bis 1958 gab es nur zwei Gartenpartys jährlich bei den Royals. Inzwischen sind es vier pro Jahr.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bis zu 30.000 Gäste freuen sich jedes Jahr auf die Veranstaltung mit den britischen Royals. Bei jedem Fest werden 27.000. Tassen Tee, 20.000 Stück Kuchen und 20.000 Stück Sandwiches gereicht. Alkohol gibt es nicht.

Während die Gäste bereits ab 14:30 Uhr eintreffen, beginnt die eigentliche Veranstaltung erst eine Stunde später, wenn die Royals den Rasen betreten. Die Kleiderordnung gibt Tageskleider für die Damen vor, welche sie mit einem Hut oder Fascinator kombinieren sollen. Herren zeigen sich in Uniform, Nationaltracht oder sogenanntem Cutaway, dem Morningcoat (Morgenanzug). Viele Besucher bringen auch einen Regenschirm mit, um für einen plötzlichen Wolkenbruch gerüstet zu sein.

Für Queen Elizabeth sind die Gartenpartys „eine wichtige Möglichkeit, mit einer breiten Palette von Menschen aus allen Lebensbereichen zu sprechen, die sich positiv für die Gemeinde eingesetzt haben“, wie es auf der offiziellen Webseite heißt.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü