Artikel teilen

Herzogin Meghan ist wieder schwanger

Herzogin Meghan ist wieder schwanger. Prinz Harry und seine Frau erwarten das zweite Kind. Diese Details sind bisher bekannt.

Herzogin Meghan ist schwanger

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind überglücklich: Sie erwarten wieder ein Baby. Die britischen Royals freuen sich ebenfalls. © picture alliance / empics | Paul Edwards/The Sun

Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten wieder ein Kind

Es ist die schönste Nachricht des Tages! Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten wieder ein Baby. Die Schwangerschaft wurde über ihren Sprecher ausgerechnet am Valentinstag verkündet.

In dem Statement heißt: „Wir können bestätigen, dass Archie ein großer Bruder wird. Der Herzog und die Herzogin sind überglücklich ihr zweites Kind zu erwarten.“ Ein Foto zeigt das royale Paar im Garten, Herzogin Meghan streichelt sanft ihren Babybauch. Das Bild wurde von dem befreundeten Fotografen Misan Harriman angefertigt.

Archie wird also bald ein großer Bruder und Queen Elizabeth wieder Ur-Großmutter. Der Geburtstermin ist noch nicht bekannt, doch es ist davon auszugehen, dass die ehemalige Schauspielerin den dritten Monat bereits hinter sich hat. Das Kind wird vermutlich also vor dem Sommer zu Welt kommen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Schon lange wurde gemunkelt, dass die 39-Jährige wieder ein Kind unter ihrem Herzen trägt. Der Grund: Der Prozess mit der „Mail on Sunday“, bei dem Herzogin Meghan als Beisitzerin auftreten soll, wurde im Oktober exakt um neun Monate verschoben. Der Termin sollte eigentlich am 11. Januar 2021 stattfinden, wurde nun aber für den 15. Oktober 2021 festgelegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Babyglück nach Fehlgeburt

Möglicherweise wollte sich die Kalifornierin den emotionalen Stress eines Prozesses während der Schwangerschaft lieber ersparen. Aus gutem Grund. Denn 2020 hatte Herzogin Meghan eine Fehlgeburt. In der „New York Times“ schrieb die frühere Schauspielerin offen über ihren Verlust. Selten hat ein Mitglied der britischen Royals so ehrlich, über das Thema gesprochen.

„Nachdem ich seine [Archies] Windel gewechselt hatte, fühlte ich einen scharfen Krampf. Ich ließ mich mit ihm in meinen Armen auf den Boden fallen und summte ein Schlaflied, um uns beide ruhig zu halten. Die fröhliche Melodie war ein starker Kontrast zu meinem Gefühl, dass etwas nicht stimmte“, offenbarte Herzogin Meghan.

„Ich wusste, als ich mein erstgeborenes Kind umklammerte, dass ich mein zweites verlor“, berichtete die Kalifornierin. „Stunden später lag ich in einem Krankenhausbett und hielt die Hand meines Mannes. Ich spürte die Feuchtigkeit seiner Handfläche und küsste seine Knöchel, feucht von unseren beiden Tränen, starrte auf das kalte Weiß der Wände, meine Augen glasig.“

Damals endete ihr Brief zuversichtlich. „Geht es uns gut?“, fragte sie zum Schluss und antwortete: „Das wird es.“ Und vielleicht kann das neue Baby dazu beitragen, ihre Tränen zu trocknen. Weitere Neuigkeiten von den britischen Royals.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü