Artikel teilen

König Willem-Alexander: Kann er bald wieder ruhig schlafen?

König Willem-Alexander kann vielleicht bald wieder ruhig schlafen. Ein Mann, der ihm Morddrohungen geschickt hatte, steht nun vor Gericht. Im vergangenen Jahr gab es bereits einen ähnlichen Fall bei den niederländischen Royals.

König Willem-Alexander: Kann er bald wieder ruhig schlafen?

Willem-Alexander der Niederlande bekam schreckliche Morddrohungen im Internet. © RVD – Paul Tolenaar

König Willem-Alexander erhielt Morddrohungen

Diese Nachrichten wird sicher auch König Willem-Alexander intensiv verfolgen. In zwei Wochen wird über das Schicksal eines Mannes entschieden, der den Monarchen und Premierminister Mark Rutte mit dem Tode bedroht hatte.

Die Staatsanwaltschaft forderte am Freitag (29. Januar) eine Strafe von 264 Tagen Gefängnis, davon 180 Tage auf Bewährung. Zudem soll der 50-Jährige sich einer Behandlung unterziehen und einem Kontaktverbot unterliegen. Für den Fall, dass er König Willem-Alexander oder Mark Rutte dennoch kontaktiert, könnte ihm dann eine weitere Woche Gefängnis drohen.

Täter kann sich angeblich nicht erinnern

Der Mann gab an, sich nicht wirklich an die Taten erinnern zu können und unter den Einfluss von Medikamenten gestanden zu haben. Seine Drohungen wurden im Palast jedoch sehr ernst genommen. „Jetzt sind sie dran. Sie werden ab Montag nie wieder durch Den Haag radeln. Seien Sie also vernünftig und melden Sie sich an“, hatte der 50-Jährige dem niederländischen König im März 2020 bei Twitter geschrieben. Der Mann aus Nijmegen hatte den Monarchen zudem einen „illegalen Pädophilen“ genannt.

Zudem twitterte der Angeklagte: „Rutte wird vor Montagmorgen tot sein und niemand wird dafür verurteilt.“ Dazu veröffentlichte er ein Foto von sich mit einer Schusswaffe am Kopf.

Wenn der Täter seine Strafe bekommen hat, können König Willem-Alexander und die niederländischen Royals hoffentlich wieder in Ruhe schlafen. Auch seine Tochter Prinzessin Amalia hatte Anfang 2020 Morddrohungen von einem Stalker bekommen. Der 32-Jährige musste ins Gefängnis und kam anschließend in die Psychiatrie. Quelle: Gelderlander.nl

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü