Artikel teilen

Royals: Nachrichten des Tages

Bei den Royals ist wieder jede Menge los. ADELSWELT verrät die wichtigsten Neuigkeiten des Tages im königlichen Kurzblock.

Royals: Prinzessin Anne

Prinzessin Anne und Tim Laurence fahren mit der Kutsche zur Royal Easter Show. © picture alliance / empics | Kirsty O’Connor

Royals: Prinzessin Anne reist nach Australien und Papua-Neuguinea

Prinzessin Anne ist im Auftrag ihrer Majestät unterwegs. Vom 9. bis zum 11. April besuchte die Tochter von Queen Elizabeth Australien. Während ihrer Reise eröffnete die 71-Jährige die Royal Easter Show in Sydney. Die jährliche Show wird von der Royal Agricultural Society aus New South Wales veranstaltet. Sie bringt regionale Gemeinschaften zusammen, um die besten Produkte, Vieh und Kunsthandwerk zu präsentieren. Ihr Ehemann Tim Laurence begleitete sie. Die Show hatte Prinzessin Anne das erste Mal 1970 eröffnet. Damals wurde sie von Queen Elizabeth, Prinz Philip und Prinz Charles begleitet. Heute geht es für Prinzessin Anne weiter nach Papua-Neuguinea. Dort wird die Britin zwei weitere Tage verweilen.

Prinz Hisahito startet in der High School

Neustart für Prinz Hisahito. Der der Neffe von Kaiser Naruhito besucht nun eine öffentliche High School in Tokio. Der 15-Jährige bricht damit eine Tradition. Seit dem Zweiten Weltkrieg besuchten Mitglieder der japanischen Kaiserfamilie nur Schulen, die an der privaten Gakushuin-Universität angegliedert sind. Die neue Schule von Prinz Hisahito ist jedoch Bestandteil der staatlichen Universität Tsukuba.

Wie das Kaiserliche Hofamt mitteilt, schätzen Prinzessin Kiko und Kronprinz Akishino das Konzept der neuen Schule ihres Sohnes. Diese wirbt nämlich mit „Unabhängigkeit, Eigenständigkeit und dem Geist der Freiheit“.

Royals aus Japan: Prinz HIsahito

Prinz Hisahito auf dem Weg zu seiner neuen Schule. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Pool for Yomiuri

König Abdullah unterzieht sich Operation in Deutschland

König Abdullah vertraut der deutschen Medizin. Der jordanische Monarch ist am Sonntag in die Bundesrepublik gereist. In Frankfurt am Main wird sich der 60-Jährige wegen eines akuten Bandscheibenvorfalls operieren lassen. „Seine Majestät der König litt zuvor zeitweise unter Schmerzen in der Wirbelsäule, als Folge von Fallschirmsprüngen während seiner Dienstjahre in Spezialoperationen“, teil die jordanische Nachrichtenagentur „Petra“ mit. „Der Druck auf den Nerv hat in letzter Zeit aufgrund eines Bandscheibenvorfalls zugenommen, was die Schmerzen verstärkte und laut Ärzten eine Operation erforderte.“ Nach dem Eingriff muss sich König Abdullah eine Woche schonen, bis er nach Jordanien zurückkehren kann.

Farah Diba kann das Krankenhaus wieder verlassen

Auch Farah Diba hatte mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Aufgrund von Nebenwirkungen ihrer Medikamente musste die 83-Jährige am Freitag (8. April) ins Krankenhaus. Nach einer „wirksamen“ Behandlung ist die Witwe von Schah Mohammad Reza Pahlavi aber „vollständig genesen“ wie ihr Büro mitteilt. Farah Diba durfte das Hospital inzwischen wieder verlassen.

Weitere News von den Royals:

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü