Artikel teilen

Schwedische Royals: Die Entscheidung ist gefallen

Die schwedischen Royals haben eine wichtige Entscheidung getroffen. Bei der Taufe von Prinz Julian brechen sie mit der Tradition.

Schwedische Royals: Die Entscheidung ist gefallen

Die schwedische Königsfamilie wird bald die Taufe von Prinz Julian feiern. Jedoch gibt es aufgrund der Pandemie ein paar Änderungen. © Jonas Ekströmer, Kungl. Hovstaterna

Schwedische Royals feiern Taufe mit Prinzessin Madeleine

Die schwedischen Royals sind voller Vorfreude. Diesen Sommer steht nämlich noch ein besonderes Ereignis bevor: die Taufe von Prinz Julian. Inzwischen gibt es auch erste Details zu der Zeremonie. Der Sohn von Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip wird seinen Segen am 14. August empfangen. Schauplatz der Taufe ist wie gewohnt die Schlosskirche von Drottningholm. Ab 11 Uhr vormittags werden die Gäste erwartet.

Für die schwedischen Royals ist diese Zeremonie etwas ganz Besonderes. Denn die ganze Familie wird zusammenkommen, um Prinz Julian einen schönen Tag zu bereiten. Sogar Prinzessin Madeleine und Christopher O’Neill nehmen an der Taufe teil. Der Palast hat ihre Teilnahme bestätigt.

Tauf von Prinz Julian

Prinz Julian ist aufgrund der Änderungen keine Königliche Hoheit. © HRH Prince Carl Philip, The Royal Court of Sweden

Die Zeremonie wird nicht live übertragen

Auch in Sachen Fernsehübertragung ist die Entscheidung inzwischen gefallen. Sehr zum Unmut der Fans wird die Taufe von Prinz Julian nicht live im Fernsehen oder Internet gezeigt. Erst am Sonntagabend wird es einen Zusammenschnitt im TV geben. Damit brechen die schwedischen Royals eine beliebte Tradition.

In den vergangenen Jahren hatten vor allem die kleinen Royals für viele heitere Momente gesorgt. Unvergessen ist, wie Prinzessin Leonore einfach ihre Schuhe auszog oder Prinz Alexander amüsiert durch die Reihen lief. Einige Fans fürchten jetzt, dass lustige Szenen wie diese in der Zusammenfassung einfach wegfallen könnten.

Die Pandemie sogt für Änderungen im Programmablauf

Doch warum wird die Zeremonie nicht mehr live gezeigt? Hat es etwa mit der Änderung im Königshaus zu tun? Seit Herbst 2019 gehören die Kinder von Prinzessin Madeleine und Prinz Carl Philip zwar noch zur Königsfamilie, aber nicht mehr zum formellen Königshaus. Damit hat es nichts zu tun, beteuert Informationschefin Margareta Thorgren gegenüber „Svensk Damtidning“. Sie erklärt die Änderungen im Ablauf mit der Pandemie.

Zudem ist nicht sicher, ob die kleinen Royals bei der Taufe überhaupt dabei sein werden. Im offiziellen Kalender der schwedischen Königsfamilie sind an dem Termin nur die Erwachsenen aufgelistet. Möglicherweise werden Prinzessin Estelle und Prinz Oscar sowie ihre Cousinen und Cousins bei der Taufe also fehlen. Das wäre dann noch eine weitere Änderung in der Tradition.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü