Artikel teilen

,

Sophie von Wessex: Darum ist sie keine Herzogin

Sophie von Wessex hat nur den Titel einer Gräfin. ADELSWELT erklärt, warum die Frau von Prinz Edward keine Herzogin ist und wie sie doch noch eine werden könnte.

Sophie von Wessex: Darum ist sie keine Herzogin

Sophie von Wessex begeistert die Briten mit ihrer natürlichen und bodenständigen Art. © picture alliance / empics | Steve Parsons

Sophie von Wessex ist keine Herzogin

Sophie von Wessex rückt immer mehr in den Fokus. Seit Herzogin Meghan, Prinz Harry und Prinz Andrew von ihren royalen Pflichten zurückgetreten sind, erweist sich die Gräfin als wichtige Stütze für das Königshaus.

Doch warum ist die Frau von Prinz Edward trotz ihrer Verdienste keine Herzogin? Schließlich tragen doch auch andere Frauen der Familie diesen Titel. Camilla, Kate und Meghan sind alles Herzoginnen. Und sogar Sarah Ferguson ist eine Herzogin von York. Katherine, Ehefrau des Herzogs von Kent, darf sich ebenfalls Herzogin nennen.

Der Titel richtet sich nach dem Ehemann

Warum trägt Sophie von Wessex also den niedrigeren Titel der Gräfin? Dies lässt sich dadurch erklären, dass der Titel der einheiratenden Frauen, immer dem Adelstitel des Mannes angepasst wird. Prinz William ist der Herzog von Cambridge, was seine Frau zur Herzogin von Cambridge macht. Prinz Harry ist der Herzog von Sussex, was Meghan wiederum zur Herzogin von Sussex macht.

Prinz Edward wurde am Tag seiner Hochzeit der Adelstitel „Earl of Wessex“ verliehen. Der Titel Earl entspricht dem deutschen Grafen. Weil Prinz Edward in der Thronfolge schon damals weit unten stand, erhielt er nicht den Rang eines Herzogs. Der Sohn von Queen Elizabeth soll ohnehin den Titel des Earls favorisiert haben. Er ist nämlich ein großer Fan der Rolle Lord Wessex aus dem Film „Shakespeare In Love“. Sophie wurde durch die Hochzeit zur Gräfin von Wessex beziehungsweise zur Countess of Wessex. 

Gräfin Sophie könnte noch Herzogin werden

Sophie von Wessex könnte eines Tages aber doch noch Herzogin werden. Nach dem Tod von Prinz Philip erbt zunächst Prinz Charles seinen Titel als Herzog von Edinburgh. Sobald der älteste Sohn von Queen Elizabeth jedoch den Thron besteigt, wird der Titel wieder frei. Wenn nichts dazwischenkommt, wird nach ihm dann Prinz Edward zum neuen Herzog von Edinburgh. Seine Frau Sophie wird somit auch endlich Herzogin.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü