Artikel teilen

Sophie von Wessex besucht München

Sophie von Wessex war heute auf Stippvisite in Deutschland unterwegs. Nun ist auch bekannt, was die Frau von Prinz Edward nach München führte.

 Sophie von Wessex ist auch in Deutschland sehr beliebt.  © picture alliance

Sophie von Wessex ist auch in Deutschland sehr beliebt. © picture alliance

Queen-Schwiegertochter in München

Update vom 14.2.2020

Tagelang hatten Fans gerätselt, was Sophie von Wessex heute in Deutschland macht, nun ist es raus. Die Schwiegertochter von Queen Elizabeth war zur Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) in der bayerischen Landeshauptstadt unterwegs. Dort unterstützte sie als Mitglied der königlichen Familie die „Women Peace Security“-Agenda der UN.

Heute Morgen traf die Gräfin geflüchtete Frauen aus Nigeria, die von einem Projekt der Organisation IMMA betreut werden. Sophie von Wessex setzt sich schon lange für Frauenrechte in den Ländern des Commonwealth ein und wollte sich ein Bild über die Situation von Frauen aus diesen Ländern machen. Im Gespräch zeigte sich die britische Adlige sehr interessiert und verteilte sogar Umarmungen an die geflüchteten Frauen.

[borlabs-cookie id=”twitter” type=”content-blocker”]

Die Gräfin von Wessex ist zur #MSC2020 in #München, um als Mitglied der königlichen Familie die UN #WomenPeaceSecurity Agenda zu unterstützen. Heute Morgen hat sie geflüchtete Frauen getroffen, die von eine Projekt der Organisation IMMA betreut werden: https://t.co/hdv5G2wnu5 pic.twitter.com/UskdK5xir7

— UK in Germany (@UKinGermany) February 14, 2020

[/borlabs-cookie][borlabs-cookie id=”twitter” type=”content-blocker”]

Bei einem informellen Lunch hatten die Gräfin von Wessex und Staatsministerin @Mi_Muentefering Gelegenheit, sich mit den Teilnehmerinnen der gemeinsamen Veranstaltung der ?? Botschaft & @AuswaertigesAmt zu #WomenPeaceSecurity auszutauschen. #RebelsWithACause #MSC2020 pic.twitter.com/yDzvQvWBFi

— UK in Germany (@UKinGermany) February 14, 2020

[/borlabs-cookie]

Sophie von Wessex besucht die Bundesrepublik

Was treibt Sophie von Wessex in Deutschland? Diese Frage stellen sich gerade viele Fans beim Blick in den Kalender der Königsfamilie. Dort ist nämlich vermerkt, dass die Gräfin am 14. Februar 2020 die Bundesrepublik besuchen wird. Weitere Details nennt das Königshaus allerdings nicht.

Was führt die Frau von Prinz Edward also ausgerechnet am Valentinstag nach Deutschland? Sehr wahrscheinlich ist es natürlich, dass Sophie von Wessex die Königsfamilie oder eine Stiftung repräsentieren wird. International setzt sich die 55-Jährige für die Aufklärung von Meningitis sowie zur Prävention von Augenerkrankungen ein, die zur Erblindung führen.

 Die Gräfin von Wessex besucht Deutschland. Welche Stadt sich über ihren Besuch freuen kann, verrät das Königshaus nicht.  © Screenshot royal.uk

Die Gräfin von Wessex besucht Deutschland. Welche Stadt sich über ihren Besuch freuen kann, verrät das Königshaus nicht. © Screenshot royal.uk

Fans sind enttäuscht

Fans bedauern jedoch, dass sie nicht wissen, welche Stadt die Schwiegertochter von Queen Elizabeth besuchen wird. Schließlich würden sie der Britin gerne einen schönen Empfang bereiten. Die fleißige Gräfin ist schließlich auch hierzulande sehr beliebt.

Hoher Besuch aus der britischen Königsfamilie ist noch gar nicht so lange her. Zuletzt hatten sich Prinz Charles und Herzogin Camilla im Mai 2019 in Berlin und München die Ehre gegeben.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü