Artikel teilen

Britische Royals würdigen Prinz Philip in neuer TV-Dokumentation

Die britischen Royals werden Prinz Philip in einer neuen TV-Dokumentation würdigen. Die Sendung sorgt schon im Vorfeld für Zündstoff.

Britische Royals würdigen Prinz Philip in neuer TV-Dokumentation

Prinz Philip starb wenige Wochen vor seinem 100. Geburtstag.  © picture alliance / SvenSimon | Annegret Hilse / SVEN SIMON

Britische Royals geben intime Einblicke über Prinz Philip

Die Trauer um Prinz Philip ist immer noch groß. Der Gatte von Queen Elizabeth war am 9. April im Alter von 99 Jahren gestorben. Nun möchten die britischen Royals den Prinzgemahl auf besondere Weise würdigen. Die Königsfamilie hat an einer TV-Dokumentation mitgewirkt.

„Mehr als ein Dutzend Mitglieder der Königsfamilie bringen ihre persönlichen Gedanken und Überlegungen zum Ausdruck, während sie dem außergewöhnlichen Leben Seiner Königlichen Hoheit Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, Tribut zollen“, heißt es in der Vorankündigung der BBC. „Alle Kinder der Queen und des Herzogs haben sich zusammen mit ihren erwachsenen Enkeln und anderen Mitgliedern der königlichen Familie bereit erklärt, an diesem einzigartigen Porträt des dienstältesten Prinzgemahls in der königlichen Geschichte teilzunehmen.“

Prince Philip: The Royal Family Remembers“ (Dt.:„ Prinz Philip: Die Königsfamilie erinnert sich“) soll am 22. September auf BBC One ausgestrahlt werden.

Auch Prinz Andrew wirkt bei der Dokumentation mit

Schon im Vorfeld sorgt die Dokumentation für Zündstoff. Denn auch Prinz Harry und Prinz Andrew sollen zu Wort kommen. Der Queen-Enkel ist bei vielen Briten nach seinem Rücktritt in Ungnade gefallen. Jeder Auftritt wird in der Luft zerrissen. Und gegen Prinz Andrew besteht nach wie vor der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen. Der Royal hatte Ende 2019 deswegen alle Ämter niedergelegt. Ob es also wirklich eine gute Idee ist, ausgerechnet die beiden schwarzen Schafe der Familie sprechen zu lassen? Die Auftritte von Prinz Harry und Prinz Andrew könnten zu sehr vom Wesentlichen ablenken.

Neben intimen Interviews mit den britischen Royals wird auch Prinz Philips Personal zu Wort kommen. Zudem soll es einen Blick hinter die Kulissen geben. Prinz Philips offizielles Büro, seine Bibliothek und sein Arbeitszimmer werden beleuchtet. Ursprünglich waren die Interviews mit den Royals als Teil einer Sondersendung zum 100. Geburtstag von Prinz Philip geplant. Doch der Royal starb, bevor er seinen dreistelligen Ehrentag erleben konnte.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü