Artikel teilen

Königin Margrethe: Urlaub am Lieblingsort von Prinz Henrik

Königin Margrethe verbringt ihren Urlaub am Lieblingsort von Prinz Henrik. Der Platz ist mit vielen Erinnerungen verknüpft.

Königin Margrethe

Dieses Jahr macht Königin Margrethe wieder Urlaub in Südfrankreich. ©picture alliance/AP Images | Fred Lancelot

Königin Margrethe macht Urlaub in Südfrankreich

Eine Königin macht Urlaub. Margrethe von Dänemark nimmt sich vom 9. bis zum 17. August eine Auszeit. Ihre Ferien wird die 82-Jährige an einem besonderen Ort verbringen. Königin Margrethe zieht es nach Südfrankreich ins Chateau de Cayx.

Die Sommerresidenz der dänischen Royals ist mit vielen kostbaren Erinnerungen verbunden. Das Schloss war einer der Lieblingsorte von Prinz Henrik (†83). Der Ehemann von Königin Margrethe starb 2018 an den Folgen eines Lungenleides und Demenz. Er liebte es, gemeinsam mit seiner Frau auf der Terrasse zu sitzen und den Blick auf die Weinberge zu genießen. Prinz Henrik war über 40 Jahre als Winzer aktiv und ließ sich auch selbst den ein oder anderen Wein schmecken.

Wiedersehen mit Prinz Joachim

Nun muss Königin Margrethe den Ausblick auf die Weinberge ohne Prinz Henrik genießen. Aber allein wird sie trotzdem nicht sein. Denn auch Prinz Joachim und seine Familie werden den Sommer auf Chateau de Cayx verbringen.

Dass die dänischen Royals wieder so unbeschwerte Tage miteinander verbringen können, ist wahrlich ein Segen. Nicht nur aufgrund der Coronapandemie, die Königin Margrethe noch vor ein paar Tagen verunsicherte, ob sie überhaupt reisen können wird, sondern auch wegen der gesundheitlichen Probleme Joachims.

Glückliche Zeiten: Prinz Joachim mit seiner zweiten Ehefau Prinzessin Marie (li.) den Söhnen Prinz Felix und Prinz Nikolai aus der Ehe mit Gräfin Alexandra (r.) sowie den Kindern Prinzessin Athena und Prinz Henrik. ©Kongehuset

Nach dem Schlaganfall kann die Familie wieder lachen

Der Prinz erlitt vergangenen Sommer einen Schlaganfall. Nur durch das beherzte Eingreifen seiner Frau überlebte der 52-Jährige. „Ich wusste sofort, dass etwas ernsthaft mit seinem Gehirn nicht stimmte. Ich konnte seine Gesichtslähmung sehen – es war sehr, sehr schrecklich. Das sind Bilder, die für immer in meinem Kopf sind“, sagte Prinzessin Marie in einem Interview. Sie rief sofort Hilfe.

Doch diese traurige Zeit ist nun zum Glück vorüber und Königin Margrethe kann ihren Urlaub in Ruhe mit der Familie genießen. Kronprinz Frederik wird seine Mutter in der Zeit übrigens vertreten. Der Thronfolger springt als Regent ein. Auch interessant: Royals in Ferien – hier macht der Adel gerne Urlaub

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü