Artikel teilen

,

Madeleine von Schweden fehlt bei diesem wichtigen Termin

Madeleine von Schweden macht sich rar. Die Schwester von Kronprinzessin Victoria wird nicht zur traditionellen Nobelpreisverleihung nach Stockholm reisen.

Prinzessin Madeleine von Schweden beim Nobelpreis 2019

2019 nahm Madeleine von Schweden am Bankett der Nobelpreisverleihung teil. © Pascal Le Segretain/Getty Images

Prinzessin Madeleine fehlt bei Nobelpreisverleihung

Die Spannung steigt. Am 10. Dezember wird wieder der Nobelpreis in Stockholm verliehen. Nicht nur für Wissenschafts- und Literaturfreunde ist das Ereignis eine wahre Freude, auch Anhänger von Königshäusern kommen auf ihre Kosten. Denn traditionell zeigen sich die schwedischen Royals in großen Roben und mit edlem Schmuck. Kaum ein Termin wird so glamourös gefeiert wie die Nobelpreisverleihung.

Mit einem Mitglied der schwedischen Königsfamilie dürfen die Fans aber nicht rechnen. Prinzessin Madeleine wird bei den Veranstaltungen rund um den Nobelpreis fehlen.

Kommt sie dafür Weihnachten nach Hause?

„Es ist nicht nur dieses Jahr so, es war schon in den letzten Jahren so“, sagte Informationschefin Margareta Thorgren gegenüber der schwedischen Zeitung „Svensk Damtidning“. „Die Prinzessin und ihre Familie leben in den Vereinigten Staaten und die Entfernung zur Nobelparty ist zu weit. Sie wird von anderen Teilen der königlichen Familie vertreten.“ Welche Royals an den Feierlichkeiten teilnehmen, wollte Thorgren aber noch nicht bestätigen.

Möglicherweise fliegt Prinzessin Madeleine zu einem späteren Zeitpunkt nach Schweden. Am 23. Dezember feiert Königin Silvia ihren 79. Geburtstag. Zudem könnte sie die Weihnachtstage mit Ehemann Christopher O’Neill sowie den drei Kindern in Stockholm verbringen. Der Palast hat sich dazu jedoch noch nicht geäußert.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü