Artikel teilen

Prinz Harry: Stripperin verkauft seine Unterhose

Prinz Harry wird von seiner legendären Party-Nacht in Las Vegas wieder eingeholt. Zum zehnjährigen Jubiläum will eine Stripperin nun seine Unterhose verkaufen.

Prinz Harry: Stripperin verkauft Unterhose

Heute ist Prinz Harry zweifacher Familienvater. Früher ließ es der Royal jedoch ordentlich krachen. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

Unterhose von Prinz Harry wird versteigert

Eine Jugendsünde holt Prinz Harry wieder ein. 2012 feierte der Royal mit Freunden in Las Vegas. Nach einer Partie Strip-Billard war der Queen-Enkel schließlich nackt und musste seine Kronjuwelen mit den Händen bedecken. Die Fotos gingen schließlich um die Welt.

Zehn Jahre später versucht die Stripperin Carrie Reichert, die sich auch Carrie Royale nennt, Profit aus dem feuchtfröhlichen Abend zu schlagen. Die heute 43-Jährige will seine Original-Unterhose verkaufen. Bei einer Aktion im Hustler-Club soll seine Unterwäsche diesen Donnerstag unter den Hammer kommen. Das Startgebot beträgt 10.000 Dollar (ca. 9800 Euro).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Carrie Royale (@carrieroyale)

Anzeige:

„Die Unterhose erinnert daran, wie er früher als Party-Prinz war“

„Harry ist so langweilig geworden, es ist wirklich traurig“, so Carrie Reichert. „Als er in Vegas feierte, mochten ihn alle und seinen Sinn für Spaß. Aber zumindest erinnert diese Unterhose daran, wie er früher war, als Harry der Party-Prinz war.“

Sie glaubt, dass das Höchstgebot eine Million Dollar erreichen könnte. Ein schlechtes Gewissen hat die Stripperin nicht. „Ich halte die Auktion ab, um ihn an seine lustige Seite zu erinnern, die Seite, die durch seine Ehe mit Herzogin Meghan kontrolliert wird“, sagte sie laut „TMZ“.

Neben der Unterhose von Prinz Harry kommen auch noch Stücke von Carrie Reichert unter den Hammer. Sie versteigert ihr Kleid und ihren Badeanzug aus der legendären Las-Vegas-Nacht. Angeblich will die Stripperin einen Teil des Erlöses an „Archewell“, der Wohltätigkeitsorganisation von Prinz Harry und Herzogin Meghan spenden. Ob das ein Trost für den Prinzen ist?

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü