Artikel teilen

Prinz Harry: So möchte er für Archie sein

Prinz Harry hat in einer emotionalen Rede über seine Aufgabe als Vater für Söhnchen Archie gesprochen und wie er für ihn ein Vorbild sein möchte.

 Prinz Harry fühlte sich oft verloren nach dem Tod seiner Mutter und machte erst lange Zeit später eine Therapie. Heute schöpft er Kraft daraus, anderen Menschen zu helfen.  © imago images / i Images

Prinz Harry fühlte sich oft verloren nach dem Tod seiner Mutter und machte erst lange Zeit später eine Therapie. Heute schöpft er Kraft daraus, anderen Menschen zu helfen. © imago images / i Images

Prinz Harry möchte Vorbild für Sohn Archie sein

Wenn Paare Eltern werden, haben sie oft ein genaues Bild davon, wie sie für ihre Kinder sein möchten. Auch Prinz Harry hat sich dazu schon Gedanken gemacht. Für Baby Archie möchte er ein gutes Vorbild sein. „Mein Sohn sieht, was ich jeden Tag tue, wird mein Verhalten nachahmen und kann sogar in meine Fußstapfen treten“, erklärte der Royal am Dienstag bei einem Termin der National Youth Counseling Consultation, die von der Wohltätigkeitsorganisation Diana Awards organisiert wurde.

[borlabs-cookie id=”twitter” type=”content-blocker”]

"My mother, Princess Diana, was a role model to so many"

Prince Harry talks about the importance of having a good role model at the @DianaAward National Youth Mentoring Summit in London #NYMS19 pic.twitter.com/4CsZdfQNDJ

— TicToc by Bloomberg (@tictoc) 3. Juli 2019

[/borlabs-cookie]

Prinzessin Diana war ein Vorbild für ihren Sohn

Prinz Harry selbst wurde von seiner verstorbenen Mutter inspiriert „Meine Mutter, Prinzessin Diana, war ein Vorbild für so viele Menschen, ohne zu ahnen, dass sie einen großen Einfluss auf viele Leben haben würde“, erklärte der Brite den jungen Zuhörern. „Ihr müsst keine Prinzessin oder öffentliche Person sein, um ein Vorbild zu werden. Es ist noch besser, wenn ihr es nicht seid, denn dann können sich mehr Menschen mit euch identifizieren.“
Weiter erklärte der Ehemann von Herzogin Meghan: „Als Vorbild und Mentor könnt ihr die Wunden der eigenen Vergangenheit heilen und eine bessere Zukunft für andere schaffen.“ Ihm selbst hat es offenbar geholfen.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü