Artikel teilen

Prinzessin Amalia: Im Visier der Mafia?

Prinzessin Amalia schwebt schon wieder in Gefahr. Die Mafia hat es offenbar auf die niederländische Thronfolgerin abgesehen.

Prinzessin Amalia der Niederlande

Ein Leben im Scheinwerferlicht bedeutet auch ein Leben in Angst. Prinzessin Amalia soll zur Zielscheibe der Mafia geworden sein.© picture alliance / ANP | Koen van Weel

Mafia soll Prinzessin Amalia nach dem Leben trachten

Was muss sie denn noch alles ertragen? Prinzessin Amalia soll nun ins Visier der niederländischen Mafia „Mocro Maffia“ geraten sein. So berichtet es die Tageszeitung „Telegraaf“. Demnach sei eine versuchte Entführung oder sogar ein Anschlag durch die Drogen-Mafia in Betracht gezogen worden. Auch Ministerpräsident Mark Rutte soll in Gefahr schweben. Die Mocro-Bande soll auch hinter dem Mord an dem Journalisten Peter de Vries (†64) stecken. Der Niederländer wurde 2021 auf offener Straße erschossen.

Wegen der Gefahrenlage wurden jetzt die Sicherheitsmaßnahmen für die Kronprinzessin erhöht. „Sie wohnt bis zum Abschluss der Ermittlungen nicht in ihrer Studentenwohnung“, berichtet die Zeitung. Prinzessin Amalia hatte erst im September ihr Studium an der Universität Amsterdam begonnen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Koninklijk Huis (@koninklijkhuis)

Anzeige:

Stalker bedrohte niederländische Kronprinzessin

Es ist nicht das erste Mal, dass Prinzessin Amalia in Gefahr schwebt. Vor wenigen Jahren wurde die Tochter von Königin Maxima und König Willem-Alexander von einem Stalker terrorisiert. Der ehemalige Soldat hatte der 18-Jährigen Morddrohungen und obszöne Texte geschickt. „Du wirst es dann schon riechen, wenn ich in deiner Nähe bin. Ja, Mädchen, es gibt kein Entkommen“, schrieb der damals 32-Jährige aus Zwolle im Netz. „Mein Hass auf dich wächst ständig.“ Auch ein Freund von Prinzessin Amalia hatte Drohnachrichten bekommen.

Trotz der erdrückenden Beweise redete sich der Mann aus Zwolle raus. Ein „paar Biere“ hätten dazu geführt, dass er Amalia bedroht habe. Im November 2020 wurde der Täter zu drei Monaten Haft verurteilt. Im Anschluss landete er in der Psychiatrie.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü