Artikel teilen

Queen Elizabeth: Diese Royals kommen zur Beerdigung

Die Trauerfeier für Queen Elizabeth findet am 19. September in der Westminster Abbey statt. Auch viele Royals wollen der Jahrhundert-Königin die letzte Ehre erweisen. Eine Teilnahme sorgt schon jetzt für Gesprächsstoff.

Queen Elizabeth: Diese Royals kommen zur Trauerfeier

Für ihre royalen Kollegen war Queen Elizabeth ein Vorbild. © picture alliance / empics | Yui Mok

Queen Elizabeth: 2000 Gäste kommen zur Beerdigung

Es wird ein Staatsbegräbnis sondergleichen. Am 19. September nimmt die Welt Abschied von Queen Elizabeth. Gegen 12 Uhr deutscher Zeit beginnt die Trauerfeier für die einzigartige Königin. Deutsche Fernsehsender übertragen die Trauerprozession und die Beerdigung live. Neben der britischen Königsfamilie stehen viele Staatsoberhäupter und Würdenträger auf der Gästeliste. Rund 2000 Gäste werden in der Westminster Abbey erwartet, Hunderttausende auf den Straßen.

König Harald kommt trotz gesundheitlicher Probleme

Deutschland wird durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Ehefrau Elke Büdenbender vertreten. Auch immer mehr Royals bestätigen ihre Teilnahme. Aus dem niederländischen Königshaus werden Königin Maxima, König Willem-Alexander sowie Prinzessin Beatrix nach London reisen. Aus dem norwegischen Königshaus wollen Königin Sonja und König Harald der verstorbenen Queen die letzte Ehre erweisen. Obwohl der 85-Jährige nicht mehr gut zu Fuß ist und Krücken braucht, nimmt er die Strapazen der Reise auf sich.

Auch das schwedische Königshaus hat seine Teilnahme an der Trauerfeier bestätigt. Königin Silvia und König Carl Gustaf werden persönlich Abschied von der Queen nehmen. „Königin Elizabeth war meiner Familie immer eine gute Freundin und eine Verbindung zu unserer gemeinsamen Familiengeschichte“, hatte der Schwede nach dem Tod der 96-Jährigen erklärt. Aus Dänemark erweisen Königin Margrethe und Kronprinz Frederik der Königin die letzte Ehre.

Anzeige:

Belgische Royals erweisen der Queen die letzte Ehre

König Philippe der Belgier und seine Frau Königin Mathilde werden ebenfalls unter den Trauergästen sein. Ihre älteste Tochter, Kronprinzessin Elisabeth, wird nicht nach London reisen. Staatsbegräbnisse sind, abgesehen von der eigenen Familie, nämlich nur gekrönten Häuptern und Thronprätendenten vorbehalten. Die 20-Jährige zollte ihrer Namensvetterin aber bereits auf andere Weise Respekt. Am Montag trug sich Prinzessin Elisabeth in der britischen Botschaft in Brüssel in ein Kondolenzbuch ein.

Aus Luxemburg erscheinen Großherzog Henri und seine Frau Großherzogin Maria Teresa. Aus Liechtenstein haben Erbprinzessin Sophie und Erbprinz Alois zugesagt.

Juan Carlos kommt zur Trauerfeier von Queen Elizabeth

Das spanische Königshaus hat inzwischen auch bestätigt, welche Royals nach London reisen werden. Zur Überraschung vieler haben nicht nur König Felipe und Königin Letizia zugesagt, sondern auch Alt-König Juan Carlos und seine Frau Alt-Königin Sofia. Seit der 84-Jährige vor zwei Jahren nach Abu Dhabi ausgewandert ist, wird es sein erster großer Auftritt auf dem royalen Parkett. Öffentliche Termine mit seiner Frau liegen noch länger zurück. Aus Monaco haben Fürst Albert und Fürstin Charlène zugesagt. Auch König Tupou V. von Tonga erweist der Queen die letzte Ehre.

Royals aus Asien fliegen nach London

Auch Kaiser Naruhito wird aus Japan anreisen. Ob er seine Frau, Kaiserin Masako mitbringt, hängt von ihrem Gesundheitszustand ab. Die 58-Jährige leidet an Depressionen und ist deswegen nicht im vollen Umfang belastbar. Ebenso auf der Gästeliste stehen König Jigme und Königin Jetsun von Bhutan sowie Sultan Hassanal aus Brunei und Sultan Haitham aus dem Oman. Malaysia wird durch Yang di-Pertuan Agong Abdullah und Raja Permaisuri Agong Tunku vertreten.

Deutscher Adel besucht Trauerfeier der Queen

Auch der deutsche Adel wird Abschied von Queen Elizabeth nehmen. Valerie Markgräfin von Baden, Bernhard Prinz von Baden und Stephanie Prinzessin von Baden. „Es bedeutet meiner Familie und mir sehr viel, unserer Tante und Großtante die letzte Ehre zu erweisen“, erklärte Prinz Bernhard, Großneffe von Prinz Philip. Ebenfalls unter den Trauergästen werden Fürst Philipp zu Hohenlohe-Langenburg und seine Frau Fürstin Saskia sein.

Aus den ehemaligen Königshäusern werden: Simon von Bulgarien, Margareta und Radu von Rumänien, Kronprinz Pavlos von Griechenland, Prinz Emanuele von Savoyen und Kronprinz Alexander von Serbien erscheinen.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü