Artikel teilen

Schwedische Royals: Besuch von Mette-Marit und Haakon

Die schwedischen Royals richten einen mehrtägigen Besuch für Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit aus. Während ihrer Reise erwarten sie viele Termine.

Schwedische und norwegische Royals

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel mit Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon besuchen schwedische Royals

Es ist ein Besuch bei Freunden. Vom 2. bis zum 4. Mai sind Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon in Schweden zu Gast. Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel richten den Besuch aus. Sie sind seit Jahren eng mit den norwegischen Royals befreundet. Doch natürlich hat die Reise auch einen offiziellen Hintergrund. Ziel ist es, die schwedischen und norwegischen Beziehungen zu vertiefen. Themen des Besuchs sind Nachhaltigkeit und Umwelt sowie die Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die norwegischen Royals werden von Handels- und Industrieminister Jan Christian Vestre und einer Wirtschaftsdelegation begleitet.

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel begrüßten ihre Gäste zunächst auf Schloss Haga. Alle zeigten sich gut gelaunt. Das Programm für Mette-Marit und Haakon ist kompakt. Und das, obwohl die 48-jährige Norwegerin an einer chronischen Krankheit leidet. Aufgrund ihrer Lungenfibrose muss sich die dreifache Mutter eigentlich schonen.

Haakon und Victoria

Kronprinzessin Victoria und Kronprinz Haakon haben seit ihrer Jugend ein herzliches Verhältnis. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

Umweltthemen und Kultur

Kurz nach der Ankunft besuchte das Vierergespann ein Symposium mit dem Namen „Norwegen und Schweden – gemeinsam stärker als jeder für sich“. Kronprinzessin Victoria und Kronprinz Haakon hielten jeweils eine Rede. „Unsere Länder haben die Kraft der Innovation. Wir haben die grünen Lösungen, die die Welt braucht. Aber wenn wir in der Lage sein sollen, diesen Wandel zu führen, dann können wir nicht individuell arbeiten. Wir müssen als Team, als Wissensteam, über Ländergrenzen hinweg arbeiten“, so die schwedische Thronfolgerin.

Danach ging es für norwegischen und schwedischen Royals weiter ins Kulturhuset. Dort erfuhren die Vier mehr über die die Bibliothek und die Literaturinitiative „Rum för Scheune“ für kleine Kinder. Kronprinzessin Mette-Marit engagiert sich seit Jahren für den Zugang zur Literatur. Im Anschluss trafen sich die Royals gemeinsam mit Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip zum Mittagessen. Der Besuch endet am Mittwoch in Göteborg.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü