Artikel teilen

Sofia von Spanien: Scheidung von Juan Carlos?

Sofia von Spanien musste in ihrer Ehe mit Juan Carlos einiges erdulden. Lässt sich die Spanierin nun endlich scheiden? ADELSWELT hat mit einer Expertin gesprochen.

Sofia von Spanien: Scheidung von Juan Carlos?

Sofia und Juan Carlos von Spanien sollen sich schon länger nichts mehr zu sagen haben. © picture alliance / Cordon Press | Cordon Press

Lässt sich Sofia von Spanien endlich scheiden?

Es war ein riesiger Paukenschlag. Im August 2020 entschied sich Juan Carlos, Spanien zu verlassen. Nach diversen Skandalen wanderte der ehemalige König nach Abu Dhabi aus – ohne seine Frau Sofia. Es wirkt ganz so, als hätte die 82-Jährige nach den ganzen Skandalen und Affären-Gerüchten genug von ihrem treulosen Ehemann.

Viele fragen sich nun: Wird sich Sofia von Spanien jetzt endlich von Juan Carlos scheiden lassen? ADELSWELT hat exklusiv mit der spanischen Adelsexpertin Andrea Mori gesprochen. Sie berichtet für Look / OK Diario über die spanischen Royals und beobachtet das ehemalige Königspaar schon seit langem.

Andrea Mori glaubt nicht, dass Scheidung ein Thema ist. „Ich denke nicht, dass es etwas ist, was jemals passieren wird. Tatsächlich gab es in der Vergangenheit Gerüchte, aber sie bleiben verheiratet“, erklärte die Journalistin im Gespräch mit ADELSWELT-Adelsexpertin Anika Helm.

Scheidung ist eine Option, wenn …

Andrea Mori glaubt, dass eine Scheidung nur in Betracht kommt, falls Juan Carlos seinen Ehrentitel als König verliert. „Wenn das passiert, könnten sie [die spanischen Royals ] die Möglichkeit in Erwägung ziehen, damit Sofia ihren Status behält“, vermutet die Expertin.

Klingt ganz so, als würde die Ehe nur noch auf dem Papier bestehen. Doch wie geht es Sofia von Spanien in dieser schwierigen Situation? Im Moment dringt wenig aus den Palastmauern nach außen, wie Andrea Mori beobachtet. „Wir wissen nicht genau wissen, wie sie sich fühlt, aber es gibt Gerüchte, dass sie ein bisschen deprimiert ist“, erklärt die Adelsexpertin.

Sofia von Spanien

Prinzessin Irene ist für ihre Schwester während der Krise ein Fels in der Brandung. Die 78-Jährige unterstützt die ehemalige Königin auch bei ihrer Stiftung.
© picture alliance / Cordon Press | Cordon Press

Prinzessin Irene steht ihrer Schwester zur Seite

Trotz ihres Kummers versucht sich die 82-Jährige weiter für ihr Land einzubringen. „Sie hat ein starkes Verantwortungsbewusstsein und arbeitet immer noch in einigen Bereichen, die mit der Queen Sofia Foundation zusammenhängen“, erzählt Andrea Mori und fügt hinzu: „Wie immer wird sie dabei von ihrer Schwester Prinzessin Irene unterstützt.“ Wie gut, dass Sofia von Spanien in diesen schweren Zeiten zumindest auf ihre Schwester zählen kann.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü