Tessy de Nassau öffnet ihr Herz. In einem Interview sprach die frühere Prinzessin von Luxemburg über ihre zerbrochene Ehe und sexuelle Belästigung während ihrer Militärzeit.

 Tessy de Nassau hat sich aus dem Schatten der großherzoglichen Familie von Luxemburg befreit. Sie geht längst ihren eigenen Weg – ihre Ehe mit Prinz Louis bereut sie aber nicht.  © picture alliance/Matrixpictures
Tessy de Nassau hat sich aus dem Schatten der großherzoglichen Familie von Luxemburg befreit. Sie geht längst ihren eigenen Weg – ihre Ehe mit Prinz Louis bereut sie aber nicht. © picture alliance/Matrixpictures

Tessy de Nassau spricht über ihre Ehe mit Prinz Louis

Wenn eine Liebe zerbricht, muss man sich entscheiden: trägt man weiter die schönen Erinnerungen im Herzen oder verbittert man? Tessy de Nassau hat sich für den ersten Weg entschieden. In einem Interview hat die 34-Jährige über ihre Ehe mit Prinz Louis gesprochen und kein böses Wort verloren.

Die Luxemburgerin lernte den Sohn von Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa beim Militär kennen. Bereits vor ihrem 18. Geburtstag wurde Tessy Soldatin – auch, um später Vorteile bei der Vergabe eines Studienplatzes zu erhalten. Nach ihrem Auslandseinsatz im Kosovo entschied sich Tessy, auf der Krankenstation zu arbeiten. „Ich traf ihn, als ich seine Augen überprüfte“, erinnerte sich die 34-Jährige im Interview mit Paola Diana und fügte hinzu: „Er war ein wenig frech und ich sagte, dass ich ihn bestehen lasse, wenn wir uns zum Tee treffen. Natürlich war das nur ein Witz.“

Doch Prinz Louis ging auf das Angebot ein. „Wir hatten von der ersten Sekunde eine unglaubliche Chemie. Wir fühlten uns immer von einander angezogen. Auch wenn wir geschieden wurden, sollte es passieren, dass wir zusammenkommen“, so Tessy. „Es war einfach ein magischer Moment, als wir uns trafen. Es war für uns beide Liebe auf den ersten Blick.“

Prinz Louis von Luxemburg und sie blieben Freunde

Ihre Liebe trug schnell Früchte. Im März 2006 wurde Sohn Gabriel geboren, im September darauf folgte die Hochzeit. Sohn Noah machte ein Jahr später das Glück perfekt. Doch die Ehe zerbrach nach zehn Jahren „Es passierte nicht über Nacht. Wir haben darüber nachgedacht. Situationen und Momente haben dazu geführt“, deutete die Gründerin von „Finding Butterflies Consulting“ an.

Ihren Söhnen machten Tessy und Louis bei der Scheidung klar, dass sie einander immer noch lieben. „Unsere Liebe hat sich nur verändert. Es ist eine andere Liebe, aber wir respektieren uns und sind immer noch gute Freunde“, betonte die 34-Jährige im Gespräch.

Tessy spricht über sexuelle Belästigung

Aber nicht nur ihre Ehe war ein Thema in dem Interview. Tessy de Nassau sprach auch über ihre enge Verbindung zu ihrer Familie und ihre Wohltätigkeitsarbeit. Vor allem die Bildung und Förderung von Frauen liegt der 34-Jährigen am Herzen.

Außerdem offenbarte Tessy ein trauriges Geheimnis aus ihrer Militärzeit: Jemand versuchte sie sexuell zu belästigen. „Ich musste mich verteidigen, also gab ich ihm einen Klaps auf die Nase. Das war sehr schmerzvoll für ihn“, erklärte die zweifache Mutter.

Mit dieser Geschichte möchte sie Mut machen, sich zu wehren. Denn leider ist das Thema bis heute zu oft ein Tabu, weil sich die Betroffenen schämen. „Ich möchte anderen Frauen das Selbstbewusstsein geben, die das erlebt haben, darüber zu sprechen und sich selbst zu verteidigen“, sagte die Wahl-Londonerin. Was für eine starke Frau!