Artikel teilen

Gloria von Thurn und Taxis: Ihre Mutter ist tot

Gloria von Thurn und Taxis trauert. Ihre Mutter Beatrix Gräfin von Schönburg-Glauchau ist gestorben.

Gloria von Thurn und Taxis: Ihre Mutter ist tot

Gräfin Beatrix von Schönburg-Glauchau und ihre Tochter 2012 bei einem TV-Auftritt. © picture alliance / E54 | Detlef Zmeck

Gloria von Thurn und Taxis trauert um Mutter

Traurige Nachrichten aus der Adelswelt. Beatrix Gräfin von Schönburg-Glauchau ist tot. Die Adlige ist am Donnerstag (30. September) in einer Regensburger Klinik gestorben. Die Mutter von Gloria von Thurn und Taxis wurde 91 Jahre alt.

Die gebürtige Ungarin war zu Hause gestürzt. Danach wurde sie in einer Münchner Klinik operiert. Weil sie danach sehr schwach war, wurde sie nach Regensburg verlegt. „Die Ärzte und besonders das Pflegepersonal der Barmherzigen Brüder haben sie vorbildlich und liebevoll gepflegt“, lobte ihre Tochter. „Der liebe Gott hat uns noch ein paar wunderschöne Tage mit ihr geschenkt, in denen sich der größte Teil ihrer Familie und ihrer Freunde bei ihr verabschieden konnte“, erklärte Gloria auch im Namen ihrer Brüder Carl-Alban und Alexander.

Ihre Schwester Maya starb erst 2019

Gloria von Thurn und Taxis untröstlich. Sie stand ihrer Mutter sehr nahe. „Meine Mutter war das Oberhaupt und Zentrum der Familie. Ihr Verlust ist für uns alle erschütternd“, erklärte die Regensburgerin. Am 6. November soll es ein Requiem in der Münchner Kreuzkirche für Beatrix Gräfin von Schönburg-Glauchau geben

Für die 61-Jährige ist es der zweite tragische Verlust in kurzer Zeit. Ihre ältere Schwester Maya (†60) starb Anfang 2019 an den Folgen von Lungenkrebs.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü