Dänische Royals

Königin Margrethe: So bekommt sie den Kopf frei

Königin Margrethe von Dänemark spricht über ihre Liebe für Handarbeiten und verrät, wie sie dieses Hobby für sich entdeckte.

Königin Margrethe spricht übers Sticken
© IMAGO / PPE

Königin Margrethe spricht über ihr Hobby

Königin Margrethe ist eine Frau von vielen Talenten. Die 84-Jährige ist eine begabte Illustratorin und hat unter dem Pseudonym „Ingahild Grathmer“ die dänische Ausgabe von „Herr der Ringe“ gestaltet. Zudem arbeitete sie als Kostüm- und Bühnenbildnerin für das Theater sowie den Netflix-Film „Ehrengard: Die Geschichte einer Verführung“.

In dem Handarbeitsmagazin „Hendes Verden“ spricht Königin Margrethe nun über eine weitere Leidenschaft: das Sticken. „Man bekommt manchmal den Kopf frei – das ist wahrscheinlich eine hervorragende Sache“, erklärt die frühere Monarchin in der neuen Ausgabe des Magazins.

Als Kind hatte sie keinen Spaß an Handarbeiten

Ihre Leidenschaft für das Sticken musste sich allerdings erst entwickeln. Als Kind hatte Königin Margrethe keinen Spaß an Handarbeit.  „Der Bastelunterricht in der Schule war definitiv nicht mein Highlight der Woche“, erinnert sich die 84-Jährige im Interview. „Sticken fand ich damals ziemlich ungenießbar traurig. Wir haben auch Schürzen genäht und irgendwann gelernt, an der Maschine zu nähen, und das fand ich definitiv auch nicht lustig. Überhaupt nicht, überhaupt nicht.“

Erst mit 20 wurde ihre Leidenschaft entfacht

Erst im Jahr 1960 war es plötzlich um Margrethe geschehen. Ihre Mutter, Königin Ingrid, saß mit Freunden beim Sticken. Die Farben und Muster faszinierten die junge Prinzessin plötzlich.

„Es hingen all diese wunderschönen Puppen an einem großen Ring. Die Farben spielten zusammen und ich wollte es einfach ausprobieren. Es kam plötzlich, als ich 20 Jahre alt war. Boom, hieß es, und dann war ich süchtig“, scherzt Königin Margrethe und fügt hinzu: „Dann habe ich mir von meiner Mutter eine Nadel geliehen und ein Stück Stoff in der üblichen Größe für Kreuzstiche zum Aufnähen bekommen. Und dann habe ich angefangen, frei von der Leber zu nähen.“

Diese Handtasche fertigte Königin Margrethe für Mary an. © IMAGO / PPE
Diese Handtasche fertigte Königin Margrethe für Mary an. © IMAGO / PPE

Königin Margrethe bestickte eine Handtasche für Königin Mary

Inzwischen bestickt die Königin Kissen, Tischdecken, Vorhänge oder auch Stuhlbezüge. Zudem fertigte Margrethe auch eine Handtasche für ihre Schwiegertochter Königin Mary an. Das Muster besteht aus trapezförmigen Feldern mit Streifen und Punkten in Blau-, Gelb- und Rottönen. Zudem hat die Tasche ein rotes M für Mary in der Mitte.

Anzeige

Weitere News der Royals