Artikel teilen

Konstantin von Griechenland: Diese Nachricht schenkt Hoffnung

Konstantin von Griechenland sorgt wieder für schöne Neuigkeiten. Der angeschlagene Royal durfte das Krankenhaus verlassen.

Konstantin von Griechenland: Diese Nachricht schenkt Hoffnung

Konstantin von Griechenland im Jahr 2021. © picture alliance / ANE / Eurokinissi | Agenturfoto

Konstantin von Griechenland durfte Krankenhaus verlassen

Aufatmen bei den griechischen Royals! Konstantin von Griechenland konnte das Krankenhaus am Donnerstag (13. Januar) wieder verlassen. Der ehemalige König wurde am Samstag (8. Januar) in das Universitätsspital Attikon eingeliefert. Grund dafür war eine Coronainfektion. Der 81-Jährige ist zwar mehrfach geimpft, war jedoch durch eine vorherige Krankheit geschwächt. Noch im Dezember kämpfte Konstantin von Griechenland mit einer Lungenentzündung und einem Lungenödem. Seit 2018 sitzt der Bruder von Ex-Königin Sofia zudem im Rollstuhl.

Ehemaliger König ist zufrieden mit seinem Leben

Konstantin von Griechenland erblickte am 2. Juni 1940 in Athen das Licht der Welt. Seine Eltern waren Paul I. von Griechenland (*1901-†1964) und Friederike von Hannover (*1917-†1981). Die ehemalige Königin von Spanien, Sofia (*1939), ist seine ältere Schwester. Seine jüngere Schwester ist die unverheiratete Irene von Griechenland (*1942).

Am 18. September hatte Konstantin von Griechenland Anne-Marie von Dänemark geheiratet. Das Paar bekam fünf Kinder: Alexia (*1965), Pavlos (*1967), Nikolaos (*1969), Theodora (*1983) und Philippos (*1986). Der Royal war von 1964 bis 1973 König von Griechenland. Dann wurde die Monarchie im Land abgeschafft. Die griechische Königsfamilie verbrachte danach mehrere Jahre im Exil. Erst 2003 kehrte Konstantin mit seiner Frau Anne-Marie in sein Heimatland zurück.

„Ich habe 80 wundervolle Jahre gelebt. Natürlich gab es Höhen und Tiefen, manchmal Enttäuschungen, aber ich konnte sie immer mit der Hilfe und Liebe meiner Familie überwinden“, zog der Royal 2020 anlässlich seines 80. Geburtstags Bilanz. Trotz Rückschläge würde der ehemalige König sagen, dass er zufrieden mit seinem Leben ist. Weil ich mit meiner Frau und unseren Kindern wirklich ein glückliches Leben geführt habe. Und es ist unglaublich, in meine Heimat zurückkehren zu können“, sagte er dem Magazin „Point de Vue“. Weitere News von den Royals hier lesen.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü