Artikel teilen

Maxima und Willem-Alexander: Werden sie ihre Töchter impfen lassen?

Maxima und Willem-Alexander waren drei Tage auf Staatsbesuch in Deutschland. Am Rande eines Termins standen die Royals auch den Reportern Rede und Antwort. 

Maxima und Willem-Alexander: Werden sie ihre Töchter impfen lassen?

Die niederländische Königsfamilie: Prinzessin Ariane, Prinzessin Alexia, Königin Maxima und König Willem-Alexander sowie Prinzessin Amalia. © picture alliance / Dutch Photo Press | Patrick van Katwijk

Niederländische Royals beantworten private Fragen

Es war ein wahrer Triumphzug für die niederländischen Royals. Drei Tage verzauberten König Willem-Alexander und Königin Maxima ganz Deutschland. Während es in den Niederlanden in den vergangenen Monaten immer wieder Kritik gab, wurde das Königspaar hierzulande mit offenen Armen empfangen.

Am Rande eines Termins standen Maxima und Willem-Alexander auch den Reportern Rede und Antwort. Auf die Frage, wie sie es mit dem Impfschutz ihrer Töchter halten, gab es eine klare Antwort. Prinzessin Amalia, Prinzessin Alexia und Prinzessin Ariane möchten sich gegen das Coronavirus impfen lassen.

Prinzessin Amalia und ihre Schwestern haben selbst entschieden

Die Königstöchter hätten „sehr deutlich gemacht, dass es ihre Entscheidung in Absprache mit uns war“, so der Monarch. Prinzessin Amalia, Prinzessin Alexia und Prinzessin Ariane haben nämlich ihren eigenen Willen.  „Alle drei sind sehr bestrebt, an der Front gegen dieses schreckliche Virus, das uns seit fast anderthalb Jahren erfasst hat, beizutragen“, sagte der König Willem-Alexander laut „Blauw Bloed“. „Und je mehr Menschen geimpft werden, desto besser. Sie impfen nicht für sich selbst, sondern für Ihre Mitmenschen, damit wir als Gesellschaft wieder öffnen können.“

Der 54-Jährige betonte jedoch auch, dass es nicht seine Aufgabe sei, andere Menschen vom Impfen zu überzeugen. „Die Menschen können selbst entscheiden. Als Familie haben wir den Rat mit ganzem Herzen befolgt“, erklärte König Willem-Alexander. Prinzessin Amalia, die am 7. Dezember 18 Jahre alt wird, hat sogar schon eine Einladung zum Impfen erhalten. In den Niederlanden dürfen Jugendliche ab 16 Jahren selbst entscheiden. „Sie wollen es, weil sie Freiheit wollen“, sagte Königin Maxima.

König Willem-Alexander lernte Deutsch nicht von seinem Vater

Am Rande eines Termins wurde auch nach den Deutschkenntnissen von König Willem-Alexander gefragt. Der Niederländer spricht fließend Deutsch. Von seinem deutschen Vater, Prinz Claus, hat er die Sprache aber nicht gelernt. „Mit meinem Vater habe ich zu Hause nie Deutsch gesprochen“, erklärte der Sohn von Prinzessin Beatrix. „Ich habe es beim Skifahren gelernt, von Freunden und Familie und ein bisschen in der Schule.“ Probleme hat König Willem-Alexander nach eigener Aussage noch immer mit den deutschen Fällen. „Ich mache viele Fehler“, gab er zu.

Seine drei Töchter haben sich in der Schule für Deutsch als Fremdsprache entschieden. Hoffentlich probieren Prinzessin Amalia und ihre Schwestern ihre Kenntnisse auch bald in der Praxis aus. Denn in der Bundesrepublik würde man sich freuen, wenn das Königspaar beim nächsten Staatsbesuch auch seine drei Töchter mitbringt.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü