Artikel teilen

,

Prinz Harry & Meghan: Kämpfen für ihr Herzensthema in Düsseldorf

Düsseldorf steht Kopf: Prinz Harry und Herzogin Meghan sind zu Besuch! ADELSWELT berichtet über eine ereignisreiche Werbe-Tour für die Invictus Games 2023 mit einigen Überraschungen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden am Düsseldorfer Rathaus empfangen.

Düsseldorf in heller Aufruhr: Vor den Augen zahlreicher Fans werden Prinz Harry und Herzogin Meghan unter anderem von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Staatssekretärin Siemtje Möller am Düsseldorfer Rathaus empfangen. © INVICTUS GAMES DUSSELDORF 2023

Händchenhalten zum Auftakt

Das lange Warten hat ein Ende: Prinz Harry und Herzogin Meghan sind in Düsseldorf gelandet! Diese Information verbreitet sich am Dienstagmittag schnell unter den zahlreichen Fans und Pressevertretern am Düsseldorfer Rathaus. Sie warten teils seit Stunden auf die Ankunft des Herzogpaares von Sussex. Bei knapp 30 Grad Außentemperatur haben sich hunderte Menschen auf dem Marktplatz vor dem Düsseldorfer Rathaus versammelt, um den Empfang der beiden Royal-Aussteiger durch Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller zu erleben.

Kurz darauf tritt Oberbürgermeister Stephan Keller in Begleitung von Staatssekretärin Siemtje Möller und Generalleutnant Markus Laubenthal, stellvertretender Chef des Verteidigungsministeriums, aus dem Rathaus. In diesem Moment wird klar: Es wird ernst! Um kurz vor 14 Uhr zahlt sich das Ausharren in der Hitze dann endlich aus. Unter begeistertem Jubel der Fans fährt ein dunkelgrauer Porsche Cayenne vor, aus dem zunächst Prinz Harry und schließlich seine Frau, Herzogin Meghan, aussteigt. Prinz Harry zeigt sich gewohnt leger in einem grauen Anzug ohne Krawatte. Meghan hingegen hat ein gewagteres weißes Oberteil mit tiefen Cutouts gewählt.

Nach einer kurzen Begrüßung enthüllt Prinz Harry schließlich das Motto für die Invictus Games 2023 in Düsseldorf: „A Home for Respect“. Unterstützt wird der frühere Lieblings-Prinz der Briten dabei von zwei ehemaligen Teilnehmerinnen der Invictus Games und Begleithund Loki, der heimliche Star des Termins. Anschließend posieren die beiden Wahl-Amerikaner mit den Regierungsvertretern noch für ein paar Fotos – händchenhaltend. Prinz Harry schenkt den Kameras sein berühmtes verschmitztes Lächeln, Meghan strahlt über beide Ohren, dabei lassen sie nicht voneinander ab. Fast, als wollten sie die Negativ-Schlagzeilen der letzten Wochen einfach weglächeln. Als Paar, als Einheit, die nichts auseinander treiben kann. Böse Schlagzeilen mit Zuneigung und positiver Ausstrahlung weglächeln, das kennen wir schon von Harry und Meghan.

Anzeige:
Herzogin Meghan und Prinz Harry

Die Sussexes scheinen den herzlichen Empfang sichtlich zu genießen. © picture alliance / empics | Joe Giddens

Überraschend positive Resonanz für Prinz Harry und Meghan

Und gerade wegen der negativen Kritik der letzten Zeit überrascht vielleicht die positive Resonanz für die beiden Ex-Royals in Düsseldorf. Während des gesamten Empfangs vor dem Rathaus ist nicht ein Buh-Ruf zu hören. Ganz im Gegenteil scheinen die Menschen begeistert von den Eltern zweiter Kleinkinder zu sein. Mehrmals ist aus der Menge ein lautes „Haaaaaarry“ zu hören ‒ und auch von Herzogin Meghan sind die Fans begeistert. „Meghan, you are so beautiful” ‒ Meghan, du bist so hübsch ‒ wird mehrmals über den Rathausplatz gerufen. Ob das aber echte Begeisterung ist oder ob die Fans von einigen Fernsehreportern dazu angehalten wurden, für eine angenehme Geräusch-Kulisse zu sorgen – das bleibt an diesem Tag offen.

Vielleicht ist gerade diese positive Rückmeldung der Menschen in Düsseldorf auch der Grund, warum sich Prinz Harry und Herzogin Meghan nach dem rund einstündigen Empfang im Rathaus überraschend viel Zeit für die Fans vor Ort nehmen. Händchenhaltend laufen die beiden auf die Menschen zu, die hinter Sicherheitsabsperrungen stehen und meist mit Smartphone oder Kamera in der Hand versuchen, das beste Foto der Sussexes zu knipsen. Dann schlendern Harry und Meghan die Sicherheitszäune entlang und treten mit den Menschen ‒ mit ihren Fans ‒ in Kontakt. Etwas Smalltalk hier, ein Selfie da. Und sogar zu einer Umarmung lässt Meghan sich hinreißen. Etwas, das zu ihren Zeiten als hochrangiges Mitglied der britischen Königsfamilie fast undenkbar gewesen wäre. Es wirkt fast, als erinnerten sich Harry und Meghan in diesen Momenten vor dem Düsseldorfer Rathaus an eben diese turbulente Zeit zurück. Für ausführlichere Fragen stehen die beiden aber nicht zur Verfügung. Ein Umstand, der im Laufe des Tages noch für eine Enttäuschung sorgen soll.

Prinz Harry und Herzogin Meghan nehmen sich überraschend viel Zeit für ihre Fans.

Prinz Harry und Herzogin Meghan nehmen sich am Dienstagmittag überraschend viel Zeit für Smalltalk und Selfies mit ihren Fans. © INVICTUS GAMES DUSSELDORF 2023

Das Highlight des Tages meistert Prinz Harry alleine

Letztlich geht auch dieser Teil des Termins vorüber und Prinz Harry und Herzogin Meghan steigen wieder in das dunkelgraue Auto und werden zum nächsten Auftritt gefahren. Der krönende Abschluss des Tages soll die Pressekonferenz in der Merkur-Spiel-Arena sein. Hier soll Prinz Harry den finalen Countdown zu den Invictus Games 2023 einläuten. Nachdem die anwesenden Vertreter von Regierung und Bundeswehr je eine kurze Ansprache gehalten, und die Wichtigkeit der Invictus Games für die Anerkennung und Wertschätzung von verwundeten Soldaten betont haben, kommt der Herzog von Sussex selbst zu Wort. Es ist gerade diese Betonung der Titel, Herzog und Herzogin von Sussex, die an diesem Tag auffällt. Immer wieder werden Harry und Meghan mit diesen Titeln vorgestellt und angesprochen. Obwohl sie selbst häufig gerne schlicht als „Harry und Meghan” auftreten. Es ist diese Verbindung zu ihrer royalen Vergangenheit, die die beiden bisher nicht hinter sich lassen konnten. Die Titel scheinen ein letztes, dünnes Band zu sein, das die Sussexes mit Harrys Familie in seiner britischen Heimat verbindet.

Prinz Harry beginnt seine Ansprache mit einem verlegenen „Guten Abend“. Er könne den Start der Spiele 2023 kaum erwarten, sagt Harry. I’m counting each and every day. Dann kommt Harry zu seinem Herzensthema, das merken auch die anwesenden Pressevertreter. Er betont, wie wichtig es ist, als Gesellschaft Respekt und Anerkennung für Soldaten und Soldatinnen zu zeigen. Immer wieder betont Prinz Harry diese Worte ‒ Respekt und Anerkennung. Mit starker Stimme dankt Harry den Soldaten, die ihr Leben riskieren, um ihr Land zu verteidigen. Etwas, dass der ehemalige Soldat nur zu gut nachfühlen kann. Der Queen-Enkel hat selber eine lange Militär-Laufbahn durchlaufen, hat in Afghanistan gedient. Bei dieser Pressekonferenz ist Harry in seinem Element, das spüren alle. In seiner Ansprache erwähnt Harry seine Frau Meghan einmal. Die Herzogin von Sussex nimmt an diesem Nachmittag nicht an der Pressekonferenz teil.

Prinz Harry hält seine Rede

Prinz Harry hält eine Rede in der Merkur-Spiel-Arena. © picture alliance / EPA | SASCHA STEINBACH

Eine Enttäuschung zum Abschluss

So viel Zeit wie Harry sich am Mittag für seine Fans genommen hat, so schnell ist er nach der Pressekonferenz wieder weg. Für Fragen steht er auch hier nicht zur Verfügung. Erst im Anschluss an die Ansprachen der Botschafter der Invictus Games 2023 wird die Runde für Fragen der Pressevertreter geöffnet. Da ist die Nummer sechs der britischen Thronfolge längst weg. Die Enttäuschung darüber ist den Reportern deutlich anzumerken. An diesem Nachmittag wird keine einzige Frage seitens der Presse gestellt. Keine Frage zu Harry und Meghans Verhältnis zu den britischen Royals, zu den Kindern. Es scheint, als hätten die beiden sich das so gewünscht.

Am Ende ist es ein überraschend positiver und erfolgreicher Besuch der Ex-Royals in Düsseldorf, der fast etwas an ihre royale Vergangenheit erinnert. Bei diesem Besuch können sie sich einem Herzensthema zuwenden, bekommen dafür die Wertschätzung des Publikums. Wenn man ihnen beim Smalltalk mit den Fans zuschaut oder Harrys engagierter Ansprache lauscht, könnte man denken: vielleicht fehlt ihnen genau das. Eine große (royale) Bühne für die Themen zu haben, die ihnen wirklich wichtig sind. Der Besuch in Düsseldorf scheint ihnen das gegeben zu haben.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü