Artikel teilen

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Offiziell! Keine Rückkehr in den Palast

Prinz Harry und Herzogin Meghan kehren auch künftig nicht in den Palast zurück. Das wurde nun offiziell bestätigt.

Herzogin Meghan und Prinz Harry wollen sich künftig auf ihre eigene Stiftung konzentrieren. © picture alliance / empics | Finnbarr Webster

Prinz Harry und Herzogin Meghan kehren nicht zurück

Nun ist es offiziell! Wie zu erwarten, werden Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht in den Palast zurückkehren. Nach ihrem Rücktritt im Frühling 2020 hatte Queen Elizabeth ihrem Enkel und seiner Frau ein Jahr Bedenkzeit eingeräumt. Kurz vor dem Ablauf der Frist ist die Entscheidung gegen ihre Rückkehr gefallen.

„Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben Ihrer Majestät der Königin bestätigt, dass sie nicht als arbeitende Mitglieder der Königsfamilie zurückkehren werden“, heißt es in dem offiziellen Statement.

Queen-Enkel verliert seine militärischen Titel

Zudem stellt der Palast klar, dass Prinz Harry auf seine militärischen Titel verzichten muss. Weiter heißt es in der Erklärung: „Nach Gesprächen mit dem Herzog hat die Queen schriftlich bestätigt, dass es nicht möglich ist, die Verantwortung und Pflichten, die mit einem Leben im öffentlichen Dienst verbunden sind, fortzusetzen, wenn man sich von der Arbeit der Königsfamilie zurückzieht. Die militärischen Ehrenernennungen und königlichen Schirmherrschaften des Herzogs und der Herzogin werden daher an Ihre Majestät zurückgegeben, bevor sie unter den arbeitenden Mitgliedern der königlichen Familie neu verteilt werden.“

Für den Royal dürfte das besonders schmerzlich sein. Schließlich fühlt er sich dem Militär sehr verbunden. Auch die Schirmherrschaften von Herzogin Meghan und Prinz Harry werden also neu verteilt. Nun gibt es für die Sussexes kein Zurück mehr.

„Alle sind traurig über ihre Entscheidung“

Ein Rücktritt aus dem Königshaus bedeutet aber nicht, dass die Sussexes nicht mehr zur Königsfamilie gehören. Dies wird am Ende der Bekanntmachung deutlich. „Während alle über ihre Entscheidung traurig sind, bleiben der Herzog und die Herzogin sehr geliebte Familienmitglieder“, vergewissert der Hof.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü