Artikel teilen

Prinz Philip: Emotionale Gedenkfeier für Ehemann der Queen

Für Prinz Philip fand am Vormittag eine emotionale Gedenkfeier in der Westminster Abbey statt. Neben der britischen Königsfamilie ehrten auch viele internationale Royals den verstorbenen Prinzgemahl.

Prinz Philip

Prinz Philip starb am 9. April im Alter von 99 Jahren. © picture alliance / SvenSimon | Annegret Hilse / SVEN SIMON

Queen Elizabeth kommt zum Gedenkgottesdienst

Es ist ein emotionaler Vormittag für die britischen Royals. Fast ein Jahr nach dem Tod von Prinz Philip findet ihm zu Ehren ein Gedenkgottesdienst in der Westminster Abbey statt. Für Queen Elizabeth ist es ein schwerer Gang. In den letzten Monaten litt die 95-Jährige unter gesundheitlichen Problemen. Sie war auf einen Gehstock angewiesen. Dennoch wollte sie ihrem toten Ehemann unbedingt Respekt erweisen.

Queen Elizabeth wurde von Prinz Andrew in die Kirche begleitet. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Richard Pohle

Queen Elizabeth wurde von Prinz Andrew in die Kirche begleitet. Damit sendet die Königin eine deutliche Botschaft. Sie steht trotz der Vorwürfe immer noch zu ihrem Sohn.

Auffällig: Die Monarchin erschien nicht in der Farbe der Trauer. Queen Elizabeth wählte genau wie Prinzessin Anne und Herzogin Camilla grüne Mantelkleider. Die Monarchin zeigte sich zudem mit einer Brosche, die ihr Prinz Philip 1966 geschenkt hatte. Besonders emotional wurde es für die 95-Jährige am Ende des Gottesdienstes. Alle Anwesenden sangen gemeinsam die Nationalhymne „God save the Queen“. Es sah so aus, als würde die Königin mit den Tränen kämpfen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HELLO! Magazine (@hellomag)

Queen Elizabeth

Queen Elizabeth nahm vorne neben Prinz Charles Platz. © picture alliance / empics | Dominic Lipinski

Die britische Königsfamilie ehrt Prinz Philip

Die britische Königsfamilie ist fast vollständig vertreten. Alle vier Kinder von Prinz Philip und Queen Elizabeth erschienen zum Gottesdienst. Prinz Charles kam in Begleitung von Herzogin Camilla. Prinz Edward erschien an der Seite seiner Frau Gräfin Sophie. Sie brachten auch ihre Kinder Lady Louise und James, den Viscount Severn mit.

Trauerfeier Prinz Philip

Gräfin Sophie und Prinz Edward mit ihren Kindern Lady Louise und Viscount Severn James. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Matt Dunham

Prinzessin Anne kam gemeinsam mit ihrem Ehemann Tim Laurence. Statt Schwarz trug sie einen dunkelgrünen Mantel.

Gedenkgottesdienst Prinz Philip

© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Matt Dunham

Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice erschienen in Begleitung ihrer Ehemänner. Bea fing während des Gottesdienstes bitterlich an zu weinen. Edoardo Mapelli Mozzi versuchte daraufhin seine Frau zu trösten.

Royals Trauerfeier

Prinzessin Beatrice mit ihrem Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi. Dahinter folgen Prinzessin Eugenie im Blümchenkleid und Ehemann Jack Brooksbank. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Matt Dunham

Prinz William und Herzogin Kate kamen mit ihren ältesten Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte. Die Familie wurde unter lautem Jubel der wartenden Fans begrüßt. Die Sechsjährige lächelte etwas verlegen. Herzogin Kate legte einen mondänen Auftritt hin. Die 40-Jährige trug ein schwarzes Pünktchenkleid und einen überdimensionalen Hut. Prinz William und Prinz George hatten sich modisch angepasst. Ihre Krawatten waren ebenfalls mit Pünktchen-Muster versehen.

Royals gedenken Prinz Philip

Herzogin Kate und Prinz William nahmen Prinz George und Prinzessin Charlotte mit.
© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Matt Dunham

Ebenfalls unter den Gästen waren Prinz Michael of Kent, der durch seinen unsicheren Gang auffiel, und seine Ehefrau Marie Christine sowie der Herzog von Kent. Auch der Herzog und die Herzogin von Gloucester nahmen an der Zeremonie teil. Der in den USA lebende Prinz Harry hatte seine Teilnahme bereits im Vorfeld abgesagt. Zara und Mike Tindall brachten ihre älteste Tochter Mia mit.

Royals

Queen-Enkelin Zara Tindall mit Ehemann Mike und Tochter Mia.
© picture alliance / empics | Aaron Chown

Der getrennt lebende Queen-Enkel Peter Phillips kam in Begleitung seiner Töchter Isla und Savannah.

Internationale Royals erweisen Prinz Philip letzte Ehre

Auch viele europäische Royals und Wegbegleiter waren nach London gereist, um Abschied von dem Verstorbenen zu nehmen. Königin Silvia und König Carl Gustaf reisten aus Schweden an.  Das Königspaar hatte extra seinen Terminkalender umgestellt, um Prinz Philip die letzte Ehre zu erweisen. Sie wurde von Prinzessin Christina begleitet.

Königin Silvia und König Carl Gustaf, gefolgt von Prinzessin Christina von Schweden (mit pinkfarbenen Schal) und Königin Margrethe © picture alliance / empics | Kirsty O’Connor

Das niederländische Königshaus wurde von Königin Maxima, König Willem-Alexander und Prinzessin Beatrix vertreten.

Prinzessin Beatrix, Königin Maxima und König Willem-Alexander. Dahinter zu sehen Kronprinzessin Marie-Chantal, Kronprinz Pavlos, Prinz Philippos und Prinzessin Nina. © picture alliance / ANP | Mischa Schoemaker

Königin Letizia und König Felipe flogen aus Spanien; Königin Mathilde und König Philippe kamen aus Belgien.

Trauerfeier Westminster Abbey

Das spanische Königspaar erweist Prinz Philip die letzte Ehre. © picture alliance / empics | Kirsty O’Connor

Ebenfalls zu den royalen Gästen gehörten Margarita von Rumänien mit Ehemann Prinz Radu sowie Kronprinz Alexander und Kronprinzessin Katherine von Serbien. Königin Margrethe von Dänemark und Großherzogin Maria Teresa von Luxemburg kam ohne Begleitung. Fürst Albert von Monaco erschien ebenfalls ohne Fürstin Charlène. Die 44-Jährige muss sich nach wie vor schonen.

Gedenkfeier Prinz Philip

Fürst Albert kam solo zu der Gedenkveranstaltung. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Matt Dunham

Auch dem griechischen Königshaus kamen Ex-Königin Anne-Marie, Kronprinz Pavlos und seine Frau Kronprinzessin Marie-Chantal sowie Prinz Philippos und seine Gattin Prinzessin Nina. Der Kronprinz von Bahrain sowie Prinz El Hassan bin Tal von Jordanien und seine Ehefrau Prinzessin Sarvath El Hassan erwiesen Prinz Philip ebenfalls die letzte Ehre.

Deutscher Adel reist nach London

Aus Deutschland kamen Bernhard Erbprinz zu Baden mit seiner Frau Stephanie, Prinz Philipp zu Hohenlohe-Langenburg mit seiner Gattin Saskia sowie Heinrich Donatus von Hessen mit seiner Frau Floria-Franziska. Alle drei Adligen sind Angehörige von Prinz Philips Schwestern. Sie waren auch schon bei der Trauerfeier im April 2021 dabei.

Unter den Gästen sind auch viele Angehörige der 700 Organisationen, mit denen der Royal zusammengearbeitet hatte. Insgesamt erweisen 1800 Menschen Prinz Philip bei dem Gedenkgottesdienst die letzte Ehre. Zudem hatten sich viele Fans und Schaulustige vor der Kirche versammelt.

Gedenkfeier Prinz Philip

Boris Johnson nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil. Der Premierminister hatte im vergangenen Jahr für böse Schlagzeilen gesorgt, weil seine Mitarbeiter am Abend vor Prinz Philips Trauerfeier eine Party gefeiert hatten – trotz nationaler Trauer und Abstandsregeln. © picture alliance / DPR | DPR

Letzter Wunsch von Prinz Philip wird erfüllt

Laut dem Buckingham Palast war Queen Elizabeth „aktiv an der Gestaltung“ der Zeremonie beteiligt und „viele Elemente spiegeln die Wünsche ihrer Majestät wieder“. Doch auch viele Bitten von Prinz Philip konnten nun erfüllt werden. Eine Ehrengarde säumten den Weg zur Westminster Abbey, als die Gäste eintraten. Die Garde bestand aus Gold Award-Gewinnern des Duke of Edinburgh’s Awards sowie aus Mitgliedern der UK Cadet Force Associations. Prinzessin Anne war eine der Wenigen, die ein paar Worte mit ihnen wechselte.

Der Chor sang die Komposition„Te Deum in C“ von Benjamin Britten. Das Lied hatte der Royal selbst ausgewählt. Doch aufgrund der Coronabeschränkungen war Gesang bei seiner eigentlichen Trauerfeier im April 2021 nicht erlaubt.

Zudem sangen die Trauergäste das Lied „Guide me, O thou great Redeemer“. Auch das war ein Wunsch des Prinzgemahls. Das optimistisch klingende Lied wurde auch für die Hochzeit von Herzogin Kate und Prinz William ausgewählt. Damals hatte Prinz Philip noch selbst voller Begeisterung mitgesungen.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü