Kronprinz Haakon & Co

Vegetarische Royals: Diese Adligen essen kein Fleisch

Vegetarische Royals sind keine Ausnahme mehr. Auch in den Königshäusern verzichten immer mehr Adlige auf Fleisch und andere tierische Produkte. ADELSWELT verrät, wer Grünzeug bevorzugt.

Vegetarische & vegane Royals: Diese Adligen essen kein Fleisch
Prinzessin Sofia ist ein Fan der asiatischen Küche. ©Anna-Lena Ahlström, Kungahuset.se

Prinzessin Sofia ist Vegetarierin

Es ist und bleibt eine persönliche Entscheidung: Manche Menschen essen gerne Fleisch, andere bringen es einfach nicht übers Herz oder entscheiden sich aus gesundheitlichen Gründen gegen tierische Produkte. Der Anteil der Vegetarier und Veganer steigt Jahr für Jahr. Auch unter den Royals gibt es Verfechter der fleischfreien Ernährung.

Eine davon ist Prinzessin Sofia. Die Schwedin fing mit 16 Jahren an, auf tierische Lebensmittel zu verzichten. Inzwischen gehört die ehemalige Yoga-Lehrerin allerdings zu den sogenannten Pescetarierinnen. Das bedeutet, die Brünette isst kein Fleisch, dafür aber Fisch. Auf ihrer Hochzeitsfeier mit Prinz Carl Philip bekam sie deswegen sogar extra eine fleischfreie Alternative serviert.

Hinter Alt-Königin Sofias Fleischverzicht steckt ein Versprechen

Auch Sofias spanische Namensvetterin hat einer fleischhaltigen Ernährung abgeschworen. Die ehemalige Königin ist schon seit über 50 Jahren Vegetarierin. Der Grund dafür ist ein rührendes Versprechen, das sie ihrem geliebten Vater auf dem Sterbebett gab. König Paul von Griechenland erkrankte mit nur 62 Jahren unheilbar an Magenkrebs. Damit seiner Tochter Sofia dieses furchtbare Schicksal erspart bleiben würde, bat er sie auf Fleisch und Alkohol zu verzichten. Die Spanierin hat ihr Versprechen bis heute nicht gebrochen und gehört zu den bekanntesten vegetarischen Royals. Ihre jüngste Tochter Infantin Cristina ernährt sich ebenfalls fleischfrei.

Sofia von Spanien
Die spanische Adelige bekommt bei Staatsbanketten stets eine vegetarische Alternative. Foto: Casa de Su Majestad el Rey, D. Virgili 

Kronprinz Royals ist seit Kurzem Vegetarier

Kronprinz Haakon zählt neuerdings ebenfalls zu den sogenannten Veggies. Seit Kurzen verzichtet der Thronfolger auf Fleisch. In einem Interview zu seinem 50. Geburtstag bestätigte der Norweger, dass er immer noch vegetarisch lebt.

Kronprinz Haakon ist Vegetarier
Kronprinz Haakon könnte der erste König sein, der vegetarisch lebt. © Christian Marquardt/Getty Images

Prinzessin Märtha Louise streicht Fleisch von ihrem Speiseplan

Unter den norwegischen Royals gibt es noch weitere Vegetarier. Prinzessin Märtha Louise verzichtet ebenfalls auf Fleisch. „Ich bin Vegetarierin, mache aber bei Sushi eine Ausnahme“, sagte die Schwester von Kronprinz Haakon 2019 dem „Tara“-Magazin. „Wir mögen auch lange Samstagsfrühstücke. Dann mache ich Eier und Speck. Ich bekomme dann einfach die Eier.“ Ihr Verlobter, der Schamane Durek Verrett, isst ebenfalls vegetarisch.

Royals, die vegetarisch leben
Märtha Louise liebt Tiere und will sie nicht essen. © Ole Hagen/Getty Images

Fürstin Charlène isst vegetarisch

Auch Fürstin Charlène zählt zu den vegetarischen Royals. Die Monegassin achtet sehr auf eine ausgeglichene Ernährung. Bei ihrer Hochzeit mit Fürst Albert gab es für die Zwillings-Mama hauseigenes Gemüse von Roc Agel. Das 56 Hektar große Familienanwesen in den Bergen Monacos ist wie ein Bauernhof mit Hühnern, Kühen und frischem Gemüse.

Vegetarische Royals
Fürstin Charlène von Monaco ist Vegetarierin. Seit wann sie auf Fleisch verzichtet, ist nicht bekannt. © picture alliance / abaca | Niviere David/ABACAPRESS.COM

Herzogin Meghan lebt manchmal vegan

Herzogin Meghan ist keine Vollzeit-Veganerin, legt aber ab und zu ein paar fleischfreie Tage ein, wie sie „Best Health“ im Mai 2016 verriet. „Wenn ich filme, achte ich sehr bewusst darauf, was ich esse“, erklärte die Frau von Prinz Harry. „Ich versuche unter der Woche vegan zu essen, dann habe ich an den Wochenenden flexibler, mit dem, was ich esse.“

 Herzogin Meghan legt fleischfreie Tage ein
Herzogin Meghan liebt Tiere und engagierte sich als Schirmherrin für die Tierschutzorganisation „Mayhew“. ©imago/Starface

Prinzessin Maja von Hohenzollern ist Veganerin

Prinzessin Maja von Hohzenzollern würde keiner Fliege etwa zuleide tun. Die Tierschützerin isst seit 2013 nicht nur vegan, sondern verzichtet auch im Alltag auf tierische Produkte. Die Designerin entwickelte sogar vegane Teppiche, Tier-Accessoires sowie Kinder-Spielzeug. Außerdem wirbt Maja von Hohzenzollern gemeinsam mit PETA für eine vegane Lebensweise.

Vegane Royals
Die deutsche Prinzessin Maja von Hohzenzollern setzt auf eine vegane Lebensweise. © Thomas Lohnes/Getty Images

Der Saudi-Prinz verzichtet komplett auf tierische Produkte

Er könnte sich eigentlich zurücklehnen und in Ruhe das Familienvermögen verprassen, stattdessen engagiert sich Prinz Khaled bin Alwaleed von Saudi-Arabien lieber für den Tier- und Umweltschutz. Der überzeugte Veganer verzichtet sogar komplett auf tierische Produkte. Fleisch, Milchprodukte, Eier und Honig hat er seit über sieben Jahren komplett von seinem Speiseplan gestrichen.

„Mein Auto hat keine Ledersitze, unsere Büros haben Kunstledermöbel. [Es gibt] überhaupt keine Produkte, die an Tieren getestet wurden oder tierische Inhaltsstoffe enthalten“, sagt er gegenüber „The National“.

Mit seiner veganen Lebensweise hat Khaled inzwischen auch seinen Vater Prinz Walid bin Talal überzeugt. „Wir haben eine tolle Beziehung”, erklärte der Royal in einem Interview. „Dass wir beide jetzt vegan leben, hat uns noch mal auf eine ganz neue Ebene gebracht.”

Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf adewlswelt.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Prinz Khaled bei einem Treffen mit dem Herzspezialisten Dr. Esselstyn, der eine fleischfreie Ernährung empfiehlt

Anzeige

Weitere News der Royals